Browsed by
Kategorie: Probstei

Neues zum Glasfaserausbau in der Probstei

Neues zum Glasfaserausbau in der Probstei

Probstei – In den vergangenen Wochen und Monaten ist der Glasfaserausbau in den Gemeinden der Probstei stetig fortgeschritten.

So sind bereits die außerörtlichen Pflugstrecken im gesamten Ausbaugebiet der Probstei mit dem Kabelpflug fertiggestellt worden. Um einen durchgängigen Leerrohrverband herzustellen, arbeiten die beauftragten Firmen derzeit mit dem Spülbohrverfahren an den restlichen Streckenabschnitten, die sich außerhalb der Ortschaften befinden und auf denen der Kabelpflug nicht zum Einsatz kommen konnte.

Große Fortschritte konnten im nördlichen Ausbaugebiet erzielt werden. Die Firmen Krafteam GmbH und Morningstar Kabeltiefbau GmbH führen die Arbeiten nördlich der Bahntrasse aus, sodass in der Ortschaft Lutterbek die Tiefbauarbeiten innerorts bereits bis auf wenige Restarbeiten abgeschlossen sind. Auch der Bau der Hausanschlüsse nähert sich hier der Fertigstellung. In den Ortschaften Barsbek und Brodersdorf laufen die Tiefbauarbeiten und der Bau der Hausanschlüsse auf Hochtouren. Sobald die Fertigstellung des Baus hier erreicht ist, werden die Arbeiten in Prasdorf und Krokau fortgeführt. 

Die Firma Citrus Solutions GmbH ist entlang der Küstengebiete im Einsatz und stellt sicher, dass die Tiefbauarbeiten innerorts und der Bau der Hausanschlüsse in Stein und Wisch abgeschlossen werden.

In vielen Ortschaften im südlichen Ausbaugebiet, südlich der Bahntrasse, ist die Firma Willi Pohl GmbH im Einsatz und ist sowohl mit den Tiefbauarbeiten als auch mit den Hausanschlüssen bereits gut vorangekommen. Die Arbeiten finden derzeit in Stakendorf, Stoltenberg, Bendfeld und Gödersdorf statt.

Sobald mehr Informationen zu den übrigen Ortschaften vorliegen, werden wir diese ebenfalls über unsere Kanäle verbreiten.

Es geht weiter – Spatenstich in der Probstei erfolgt

Es geht weiter – Spatenstich in der Probstei erfolgt

Probstei – Am 11.03.2021 erfolgte der Spatenstich für den Glasfaserausbau in der Probstei und damit auch der Startschuss für die sichtbaren Arbeiten im Ausbaugebiet. Aufgrund der Coronabeschränkungen fand der Spatenstich leider ohne geladene Gäste statt. Wolf Mönkemeier vom Breitbandzweckverband begrüßte eine kleine Runde von Vertretern der TNG, des Planungsbüros MRK sowie je einen Vertreter der ausführenden Baufirmen und sagte: „Heute ist ein historischer Tag. Gern hätten wir den Tag in gebührenden Rahmen gefeiert, aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei den beteiligten Unternehmen und vor allem bei unserem Amtsdirektor Herrn Sönke Körber, Frau Sabrina Otto und Herrn Frank Fassmann aus dem Amt Probstei für ihre Arbeit zu bedanken. Außerdem gilt mein Dank auch meinem Amtsvorgänger Hagen Klindt, der dieses Projekt damals angestoßen hat, so dass wir heute hier stehen und in Kürze sehen können wie der Ausbau in die Tat umgesetzt wird. Ich bin voller Zuversicht, dass wir gemeinsam unser Ziel erreichen, im Mai 2022 den Ausbau abzuschließen.“

Durch die Aufteilung in verschiedene Gebiete kann der Ausbau in der Probstei parallel erfolgen und so schneller vorangehen. Die vergangenen Wochen trafen die Bauunternehmen vorbereitende Maßnahmen wie unter anderem Trassenbegehungen. Als Startpunkte für den Ausbau wurden die Ortschaften Lutterbek, Stein und Stakendorf gewählt. Hier wird der Ausbau jeweils beginnen und von dort aus weiter fortschreiten. Im nördlichen Ausbaugebiet wird die Firma Westenergie AG mit ihrem Sub-Unternehmen Krafteam Ende März in Lutterbek mit dem Ausbau starten. In Stein wird mit der Firma Citrus ein weiteres Sub-Unternehmen die Arbeit Mitte April aufnehmen. Im südlichen Ausbaugebiet wird die Firma Pohl GmbH in Stakendorf ebenfalls Ende März starten.

Spätentschlossene haben jetzt noch die Möglichkeit sich dem Ausbauprojekt anzuschließen und sich für 349 € einen Glasfaseranschluss zu sichern. Gleichzeitig profitieren alle Kunden, Bestandskunden wie auch Neuzugänge, von unseren angepassten Upload-Geschwindigkeiten, die bei gleichbleibendem Preis hochgesetzt wurden. 

Für alle, die nicht dabei sein konnten, haben wir hier ein Video zusammengestellt.
Für die volle Version des Videos schaut gern auf unserem Youtube-Kanal vorbei. 

Erster Spatenstich zum Glasfaserausbau in der Probstei

Erster Spatenstich zum Glasfaserausbau in der Probstei


Probstei – Am 11.03.2021 um 11 Uhr geht es los! Nachdem nun in den vergangenen Wochen zahlreiche Vorarbeiten zum Glasfaserausbau stattgefunden haben, kann das große Infrastrukturprojekt des Breitbandzweckverband Probstei nun richtig loslegen. Die letzten Wochen führten die Mitarbeiter:innen der Unternehmen Westenergie AG und Willi Pohl GmbH die Begehungen der Trassen vor Ort durch. Außerdem wurden die Hausbegehungen, die nach und nach bei allen Kunden durchgeführt werden, vorbereitet. Ein großer und wichtiger Arbeitsschritt, der der ebenfalls noch nicht sichtbar stattgefunden hat, war das Gießen und Zusammenbauen der Betongehäuse der PoP’s (Point of Presence) im Werk. Diese werden dann im Ganzen zu ihren Bestimmungsorten in der Probstei transportiert werden. 

Am 11.03.2021 findet der offizielle erste Spatenstich statt. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften muss dieser leider ohne Gäste und Publikum stattfinden. Wir werden aber im Anschluss mit weiteren Details zum Ausbau darüber berichten.

Online-Informationsangebote für Laboe

Online-Informationsangebote für Laboe

Laboe – Um auch in der aktuellen Lage einen möglichst persönlichen Kontakt zu Glasfaser-Interessierten herzustellen und noch offene Fragen zu beantworten, bieten wir Infoveranstaltungen und Beratungen online an. Für die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist keine Registrierung oder Anmeldung erforderlich. Zum Einschalten müssen Bürger:innen lediglich auf den Link auf www.tng.de/laboe klicken.

Bei den Online-Infoveranstaltungen halten wir einen Live-Vortrag zum Projekt, der Technik und den Produkten, während TNG-Mitarbeiter:innen parallel im Chat zur Verfügung stehen.

  • 22. Februar um 18 Uhr und 05. März um 17 Uhr
  • Telefonische Teilnahme möglich

Während der Online-Beratung steht Ihnen die Kundenbetreuung in einem persönlichen Einzelgespräch über ein Video-Telefonat für individuelle Fragen zum kostenlosen Hausanschluss und für Unterstützung beim Ausfüllen der Auftragsformulare zur Verfügung.

  • montags bis freitags von 15:00 bis 19:00 Uhr
TNG will in Laboe mit dem Glasfaserausbau beginnen

TNG will in Laboe mit dem Glasfaserausbau beginnen

Probstei – Die TNG hat es sich zum Ziel gesetzt in Laboe ein Glasfasernetz zu etablieren und die Bürger:innen somit zukunftssicher mit gigabitschnellem Internet auszustatten. Bereits im April 2019 begann die Vermarktung. Leider war die Anzahl der Verträge zum damaligen Zeitpunkt nicht ganz ausreichend, um einen Ausbau durchzuführen. Trotzdem hielt TNG an einem Ausbau in Laboe fest und begann zusammen mit den Partnern in der TNG Breitbandgruppe mit den Vorbereitungen. So hat das Planungsbüro Stadtnetz Nord GmbH bereits weitgehende Vermessungsarbeiten zur Oberflächenanalyse durchgeführt und für den Tiefbau steht die glasfaser nord GmbH bereit. Kommen die fehlenden 400 Verträge noch bis Ende März zusammen, kann der Ausbau daher bereits im April 2021 starten.

Mit einem Ausbau können die Bürger:innen sicherstellen, dass Laboe nicht zur Kupferinsel umgeben von Glasfaser wird, denn in den Gemeinden des Breitbandzweckverbands Probstei steht der Ausbaubeginn kurz bevor. 

Noch bis zum 31. März 2021 haben die Bürger:innen Laboes die Möglichkeit sich einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis ins Haus inklusive 20 Meter Tiefbau von der Hauswand bis zur an öffentlichen Grund reichenden Grundstücksgrenze zu sichern. Bis zu diesem Datum können Verträge eingereicht werden. Im Anschluss daran fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 € pro Hausanschluss an. 
Verträge können bequem online unter www.tng.de/onlinebestellung eingereicht werden und zudem 25 € Starguthaben gesichert werden. 

Aufgrund der aktuellen Bestimmung zur Pandemieeindämmung ist es TNG derzeit nicht möglich Beratungstermine vor Ort anzubieten. Sofern sich die Lage bessert, es gestattet wird und sicher durchführbar ist, werden Beratungstermine vor Ort angeboten werden. Diese finden dann unter strengen Hygienevorschriften nach Vorgaben des Landes statt.

Glasfaserausbau in der Probstei startet im Januar 2021

Glasfaserausbau in der Probstei startet im Januar 2021

Probstei – Der Breitbandzweckverband Probstei konnte gestern zwei Unternehmen für den Tiefbau und die Glasfaser-Montage des gesamten Ausbaugebiets der Probstei beauftragen und kündigt im Zuge dessen den Ausbaustart im Januar 2021 an.

Für einen zügigen Ausbau wurde das gesamte Ausbaugebiet unterteilt und zwei Unternehmen wurden beauftragt, sodass die Arbeiten parallel stattfinden können. Die Gemeinden Barsbek, Brodersdorf, Krokau, Lutterbek, Stein inklusive Heidkate, Prasdorf, Wendtorf, Wisch sowie das Gebiet nördlich der Bahntrasse in Fiefbergen, Passade und Schönberg umfassen den ersten Bereich. Hier hat das Unternehmen Westenergie AG den Zuschlag für den Tiefbau sowie für die Glasfaser-Montage erhalten. Das südliche Gebiet um die Gemeinden Bendfeld, Fahren, Fargau-Pratjau, Höhndorf, Krummbek, Köhn, Stakendorf, Stoltenberg sowie südlich der Bahntrasse in Fiefbergen, Passade und Schönberg wird von dem Unternehmen Holsteiner Kabel- und Leitungsbau Willi Pohl GmbH erschlossen.

Nachzügler:innen können sich jetzt noch letztmalig bis zum 31. Dezember den kostenlosen Hausanschluss unter www.tng.de/onlinebestellung sichern. Danach fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 € für einen Hausanschluss an.

Beratungstermine zum kostenlosen Hausanschluss

Beratungstermine zum kostenlosen Hausanschluss

Probstei – Anwohnerinnen und Anwohner der Aktionsgebiete in der Probstei können die verlängerte Abgabefrist bis zum 31. Dezember 2020 nutzen und sich letztmalig für den kostenlosen Bau eines Hausanschlusses entscheiden. Danach fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 Euro für einen Hausanschluss an.
Sichern Sie sich die Anbindung an das zu entstehende Glasfasernetz unter www.tng.de/onlinebestellung oder besuchen Sie einer der beiden Beratungstermine im Familienzentrum, Eichkamp 24-26 in Schönberg heute von 15:00 bis 18:00 Uhr oder Samstag, den 28. November von 10:00 bis 13:00 Uhr. Die Termine werden unter hohen Hygiene- und Abstandsauflagen durchgeführt.
Wir freuen uns auf Sie!

Letztmalig bis 1.12. kostenlosen Hausanschluss in der Probstei sichern

Letztmalig bis 1.12. kostenlosen Hausanschluss in der Probstei sichern

Probstei – Die Ausschreibungen für den Glasfaserausbau in der Probstei laufen. Bis zum 1. Dezember haben Interessierte nun noch letztmalig die Chance, sich einen Hausanschluss kostenlos zu sichern, denn bis zu diesem Zeitpunkt können Nachzügler noch eingeplant werden. Danach fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 Euro für einen Hausanschluss an. Anträge können bequem über www.tng.de/onlinebestellung eingereicht werden.

„Gerade in der Pandemie stieg nochmal die Nachfrage und auch Menschen, die in die Probstei ziehen oder hier bauen möchten, fragen immer direkt nach der Internetverbindung. Darum freuen wir uns, Nachzüglern nun noch einmal diese Möglichkeit geben zu können“, so Wolf Mönkemeier, Vorsteher des Breitbandzweckverbands Probstei.

Ausschreibungen für Ausbau in der Probstei veröffentlicht

Ausschreibungen für Ausbau in der Probstei veröffentlicht

v.l.n.r. Breitbandzweckverbandsvorsteher Wolf Mönkemeier, Amtsdirektor Sönke Körber mit den Ausschreibungsunterlagen und TNG-Geschäftsführer Volkmar Hausberg

Probstei – Das Glasfaserprojekt des Breitbandzweckverbandes Probstei (BZVP) und der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) erreicht den nächsten Meilenstein: Vergangene Woche wurden die europaweiten Ausschreibungen für Tiefbau und Glasfaser-Montage sowie das benötigte Material für den bevorstehenden Ausbau veröffentlicht. Dies berichteten die Projektpartner in einem Pressetermin am Montag, den 7. September.
Somit geht das Glasfaserprojekt in die vierte von insgesamt sieben Phasen, die das Projekt von der Vermarktung bis zur Inbetriebnahme durchlaufen wird. Nun haben Bewerber bis zum 1.10. Zeit Angebote einzureichen. Nach Ablauf der Frist werden diese durch den Breitbandzweckverband Probstei und das Planungsunternehmen geprüft und ausgewertet. Nach einer gesetzlichen Widerrufsfrist erstellt das Planungsunternehmen mit den beauftragten Tiefbauunternehmen Bauzeitenpläne, sodass die Arbeiten rund um den Ausbau noch in diesem Jahr beginnen sollen.

Für den Ausbau wurde das Zweckverbandsgebiet in drei Bereiche aufgeteilt, in denen die Tiefbauarbeiten für das Leerrohrnetz parallel starten können.
Die Anbindung an das weltweite Netz erfolgt über einen Ausstiegspunkt an eine sogenannte Backbonetrasse in Laboe. Von dort werden die Hauptkabel zunächst zu den beiden Knotenpunkten des Netzes, genannt PoP (Point of Presence), geführt, die in Wisch und Krummbek errichtet werden. Von den PoPs werden die Glasfaserkabel später weiter zu den MFG (Multifunktionsgehäusen) und schließlich zu den Hausanschlüssen eingeblasen werden.

Bis zum 1. Dezember haben Interessierte nun noch letztmalig die Chance, sich unter www.tng.de/onlinebestellung einen Hausanschluss kostenlos zu sichern, denn bis zu diesem Zeitpunkt können Nachzügler noch eingeplant werden. Danach fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 Euro für einen Hausanschluss an.

Planer steht fest

Planer steht fest

Probstei – Der nächste Schritt ist getan! Der Breitbandzweckverband Probstei hat nach der Ausschreibung die erfahrene MRK Media AG aus München mit der Planung des Glasfasernetzes beauftragt. Nun steigen Zweckverband, MRK Media und TNG als späterer Betreiber des Netzes in die Detailplanung ein, sodass dann die Tiefbau-, Glasfasermontage- und Materialausschreibungen folgen.