Niederaula startet in den Ausbau des TNG Glasfasernetzes

Niederaula startet in den Ausbau des TNG Glasfasernetzes

• FTTH-Ausbau startet in Kernort Niederaula und Niederjossa
• Nachzügler:innen können sich noch kostenlosen Anschluss sichern

Das Highspeed-Internet kommt nach Niederaula: Hier erfolgte am Donnerstag, 07. September 2022, der Spatenstich für den Ausbau des TNG Glasfasernetzes. Getätigt wurde dies von (v.l.) Bürgermeister Thomas Rohrbach, Erster Beigeordneter Lothar Deisenroth, Regionalleiter Raphael Kupfermann (TNG), Projektleiter Robin Pyschny (Generalunternehmen R. & R. Heming). Das erste Baucluster im FTTH-Ausbau sieht den Kernort Niederaula sowie Niederjossa vor. Umgesetzt wird der Tiefbau auch hier durch die Firma R. & R. Heming GmbH & Co.KG, die sich auch schon in Gemünden (Felda) und Schlitz als zuverlässiger Partner für TNG gezeigt hat. Der nächste Schritt beinhaltet die Hausbegehungen vor Ort, von denen schon zahlreiche Termine durchgeführt wurden. Anschließend erfolgt dann der Bau der ersten Hausanschlüsse, ehe dann die Ortsverbindungstrassen und die Leerrohre innerhalb der Ortschaften verlegt werden.

Die Bauplanung der weiteren Ortsteile befindet sich zurzeit noch in Arbeit. Über den Fortgang der Arbeiten werden wir jederzeit unter tng.de/niederaula informieren.

Nachzügler:innen können sich noch kostenlosen Anschluss sichern
Nachzügler:innen, die sich bisher noch keinen kostenlosen Anschluss im TNG Glasfasernetz gesichert haben, können dies effektiv tun, bis der Bagger in der jeweiligen Straße angekommen ist.
Sollten Bewohner:innen noch Fragen haben, helfen die Mitarbeiter:innen im TNG Glasfaserinformationszentrum von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr unter 0431 530 50 400 oder per E-Mail an info@tng.de gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.