Neuigkeiten zur Bahnquerung in Scharbeutz

Neuigkeiten zur Bahnquerung in Scharbeutz

Ostholstein – Zu der in der Kalenderwoche 36 angekündigten Bahnquerung gibt es Neuigkeiten. Leider müssen diese Arbeiten verschoben werden. Die mit den Arbeiten beauftragte Firma ist von Ihrem Auftrag zurückgetreten und wird die Bahnquerung nicht bauen können.

Dies bringt den Zweckverband Ostholstein (ZVO) in die Situation schnellstmöglich eine neue Firma mit den anfallenden Arbeiten zur Bahnquerung zu beauftragen. Dieses Verfahren wird ca. vier Wochen in Anspruch nehmen, sodass Ende September 2021 die Arbeiten aufgenommen werden können.

7 Gedanken zu „Neuigkeiten zur Bahnquerung in Scharbeutz

  1. Moin,

    unschön, dass das Unternehmen so kurzfristig aussteigt.

    Können sie eine Einschätzung geben, welche Bereiche durch diese Verzögerung betroffen sind? Es steht ja zu erwarten, dass erst wenn die neue Firma gefunden ist, ein neuer Termin mit der Bahn gefunden werden kann. Somit ist die Verzögerung ein bisschen länger als die angekündigten 4 Wochen.

    1. Hallo Nis,
      ein neues Unternehmen konnte schon gefunden werden. Da die Bahnquerung so zeitnah wie möglich gebaut werden soll und sich die Arbeiten daher nicht weit nach hinten verschieben, benötigen wir auch keine neue Genehmigung der Bahn.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

  2. Scharbeutz-Gronenberg:
    Letzte Woche wurde bei mir der Anschluss montiert !
    Gleichzeitig kam das Schreiben, daß durch die Bahnquerung erneut Zeitverzögerungen zu erwarten sind.

    Was denn nun: Ist mein Anschluss nun betriebsbereit
    oder nicht ????

    1. Hallo Freddy,
      sobald die Bahnquerung erfolgt ist, können die Anschlüsse aktiviert werden. Die Installation der Hausanschlüsse wurde vorgezogen, sodass nach der Bahnquerung nicht mehr viel Zeit bis zur Aktivierung vergeht.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.