Update zu Ostholstein: Bauzeitpläne werden ausgearbeitet

Update zu Ostholstein: Bauzeitpläne werden ausgearbeitet

Es ist wieder Zeit für ein Update aus Ostholstein! Nach unserem letzten Bericht im Dezember 2023 gibt es einige Entwicklungen, die wir mit euch teilen möchten.

Unsere Planung, im März mit den Tiefbauarbeiten zu starten, steht nach wie vor nichts im Wege. In den letzten Wochen hatten wir Zeit, unsere neuen Partner im Tiefbau kennenzulernen und die Bauanlaufgespräche zu führen. Ein Bauanlaufgespräch ist ein Treffen zu Beginn eines Projekts, bei dem alle beteiligten Parteien zusammenkommen, um wichtige Aspekte des Bauprojekts zu besprechen. Dazu gehören typischerweise Details zu den Bauplänen, Genehmigungen, Sicherheitsvorkehrungen und die Koordination der Arbeiten. Das Ziel des Bauanlaufgesprächs ist es, sicherzustellen, dass alle Beteiligten ein klares Verständnis für ihre Rollen und Verantwortlichkeiten haben und dass das Bauprojekt reibungslos und effizient abläuft.

Diese Woche begrüßen wir die Tiefbauunternehmen bei TNG vor Ort in Kiel und freuen uns darauf, gemeinsam die Bauzeitpläne zu erarbeiten.

Ein Bauzeitplan ist eine detaillierte Zeitleiste oder ein Zeitplan, der die verschiedenen Phasen unseres Glasfaserausbaus sowie die Zeitrahmen für die Fertigstellung festlegt. Er wird von unseren Kollegen aus Planung und Bau zusammen mit unserem Nachunternehmen erstellt, um den Ablauf des Bauprozesses zu organisieren und zu überwachen.

Der Bauzeitplan umfasst typischerweise verschiedene Aufgaben, Meilensteine und Lieferungen, die während des Bauprozesses erforderlich sind. Er berücksichtigt Faktoren wie die Verfügbarkeit von Materialien, die Koordination von Arbeitskräften, Genehmigungsverfahren, Wetterbedingungen und andere potenzielle Verzögerungen. Durch die Erstellung eines detaillierten Bauzeitplans können wir sicherstellen, dass das Bauprojekt termingerecht abgeschlossen wird und dass Ressourcen effizient genutzt werden.

Unsere neuen Tiefbau-Partner für Ostholstein:

  • BSL
  • Drögemüller

Welches Tiefbauunternehmen für welches Gebiet oder eure Gemeinde zuständig ist, erfahrt ihr in der Tabelle.

Aktueller Stand

Änderungen oder Neuigkeiten zum letzten Post (https://glasfaser.tng.de/ostholstein-ende-der-bewerbungsfrist-fuer-tiefbauunternehmen/) sind hier gelb markiert:

GemeindeClusterInformation
Ahrensbök2– Umfangreiche Tiefbaumaßnahmen stehen noch aus.
– Wir liegen weiterhin im Zeitplan für den Baustart zum 1. März.

– Tiefbauer(Gebrüder Hamann) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet

Altenkrempe1– Fertig ausgebaut ✅

– Ab März beginnen wir mit der zweiten Bauphase und schließen damit unsere Kunden, die sich kurzfristig für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, voraussichtlich bis Mitte des Jahres an.
– Da die Glasfasertrasse bereits verlegt ist, geht es jetzt „nur noch“ um den Anschluss der Altenkremper Haushalte.
Beschendorf6– Der Knotenpunkt(POP) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

– Parallel Verlegung von Gasleitungen, um den Boden nur einmal zu öffnen
Bosau3– Baulich sind noch kleine Restarbeiten bei den Hausanschlüssen, wie z.B abgeplatzter Putz an Hauswänden, Schönheitsreparaturen als Folge des Tiefbaus
Dahme5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig

– Der POP (Knotenpunkt) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert
Damlos4– Der Ausbaustatus liegt hier bei rund 90%

– Aufgrund des schlechten Wetters in letzter Zeit könnte sich die Fertigstellung des Bereichs bis Anfang Q2 verzögern. Warum Tiefbau und schlechtes Wetter sich nicht vertragen, findest du nach der Tabelle.
Fehmarn8– Baumaßnahmen starten mit dem neuem Bauunternehmen
– Fehmarn ist Teil der Ausschreibung
– Wir liegen weiterhin im Zeitplan für den Baustart zum 1. März.

– Tiefbauer(Hanse Pohl) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
Göhl5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Der POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist an das Netz angeschlossen.
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

Die Ausbauaktivitäten:
– Der südliche Teil (Göhl City) ist bereits vollständig ausgebaut, wird jedoch noch vom Norden durch eine Bahntrasse getrennt. Diese Bahntrasse kann aufgrund des parallelen Ausbaus der ICE-Strecke vor Ort nicht einfach überquert werden. Daher planen wir eine Art „Bypass“ um die Bahntrasse herum.
Gremersdorf7– umfangreiche Tiefbaumaßnahmen sind noch durchzuführen
– Gremersdorf ist ein Teil der Ausschreibung

– Tiefbauer(BSL) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
Grömitz6– Knotenpunkt(POP) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert
– Geplant ist die Fertigstellung Mitte Q2

Randnotiz:
In allen „touristischen“ Zentren gelten spezielle Regelungen zum Schutz der Besucher, einschließlich Vorschriften zu Lärmemissionen und Einschränkungen im Straßenverkehr. Daher erfolgt der Ausbau in touristischen Gebieten langsamer.
Grube5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Der für die Versorgung der Anschlüsse relevante POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist an das Netz angeschlossen
– Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Großenbrode8– In Großenbrode „City“ sind schon einige Arbeiten vorgenommen
– Großenbrode ist Teil der Ausschreibung

– Tiefbauer(Geidel) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
Harmsdorf4– Der Ausbaustatus liegt hier bei rund 90%

– Aufgrund des schlechten Wetters in letzter Zeit könnte sich die Fertigstellung des Bereichs bis Anfang Q2 verzögern. Warum Tiefbau und schlechtes Wetter sich nicht vertragen, findest du nach der Tabelle.
Heringsdorf7– Sehr viele Teilbereiche sind noch nicht fertig
– Kurzgesagt ein “Flickenteppich“ bei dem das zukünftige Nachunternehmen die „Löcher stopfen“ wird

– Tiefbauer(BSL) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet

– Wir liegen weiterhin im Zeitplan für den Baustart zum 1. März.
Kabelhorst5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig

– Ein POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist als wichtige Voraussetzung für Glasfaseranschlüsse in Kabelhorst an das Netz angeschlossen
Kasseedorf1– Fertig ausgebaut ✅
Kellenhusen5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Ein POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist fertig gestellt
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Lensahn4– Der Ausbaustatus liegt hier bei rund 90%

– Aufgrund des schlechten Wetters in letzter Zeit könnte sich die Fertigstellung des Bereichs bis Anfang Q2 verzögern. Warum Tiefbau und schlechtes Wetter sich nicht vertragen, findest du nach der Tabelle.
Malente3– Baulich sind noch kleine Restarbeiten an der Basisinfrastruktur und an den Hausanschlüssen möglich

– Aktuell verzeichnen wir eine erhöhte Anzahl von Anfragen aus Kreuzfeld. Der Grund hierfür liegt ebenfalls in der Herausforderung einer Bahnstreckenquerung. Die ursprünglich für das erste Quartal geplante Lösung wird sich voraussichtlich ins zweite Quartal verschieben.

Wichtig:
Dies ist unabhängig von Wettereinflüssen, da nur geringfügige Tiefbauarbeiten erforderlich sind.
Manhagen6– Knotenpunkt(POP) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Neukirchen7– Sehr viele Teilbereiche sind noch nicht fertig
– Beim Tiefbau ist schon sehr viel fertig
– Kurzgesagt ein “Flickenteppich“ bei dem das zukünftige Nachunternehmen die Löcher stopfen wird
– Tiefbauer(Geidel) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
Ratekau2– Beim Tiefbau ist schon sehr viel fertig
– Dennoch gibt es noch Lücken, die das zukünftige Nachunternehmen schließen wird
– Tiefbauer(Drögemüller) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
Riepsdorf5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Ein POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist an das Netz angeschlossen
Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Scharbeutz2– Trasse ist komplett fertig, es geht nur noch um den Anschluss einzelner Hausanschlüsse
Schashagen3– Baulich sind noch kleine Restarbeiten an der Basisinfrastruktur und an den Hausanschlüssen möglich
Schönwalde am Bungsberg4– Fertig ✅
Sierksdorf3– Baulich gibt es noch kleine Restarbeiten an den Hausanschlüssen
Süsel1– Fertig ausgebaut ✅
– Ab März beginnen wir mit der zweiten Bauphase und schließen damit die – Spätentschlossenen voraussichtlich bis Mitte des Jahres an.
– Da die Glasfasertrasse bereits verlegt ist, geht es jetzt nur noch um den Anschluss der Haushalte.
Wangels4– Baulich gibt es noch kleine Restarbeiten an den Hausanschlüssen

Wieso verträgt sich Tiefbau nicht mit Regen?

Leider gilt diese Info von Leon, unserem Projektleiter für Ostholstein aus dem Januar auch im Februar. Tiefbau sowie Schwimmflossen und Tauchermaske vertragen sich einfach nicht:

Das nächste Update erwartet euch hier in unserem Blog zum Baustart im März. Falls ihr bis dahin Fragen habt, steht unser Team gerne telefonisch unter 0431 908908 oder per E-Mail unter info@tng.de zur Verfügung.

Viele Grüße und bis zum nächsten Beitrag!

Antonia, Leon und das Team der TNG

4 Gedanken zu „Update zu Ostholstein: Bauzeitpläne werden ausgearbeitet

  1. Hallo Alle zusammen,
    es ist doch schön das jetzt doch mal wieder was passiert,
    und gleich eine Frage zum Friedrichberger Weg in 23689 Pansdorf,
    die Rohre liegen jetzt seit Mai 2023 an der Strasse unter der Erde,
    könnt Ihr denn über Bauzeitenplan sagen wann der KVZ und der Anschluß der Häuser statt finden soll ? Wie auch viele andere , warte ich schon sehr lange auf Glasfaser ( Vorvertragsabschluß : 27.11.2017 )

    Ich wünsche euch eine schöne Woche
    und freue mich über eine Antwort.

    Gruß Sven

    1. Moin Sven,

      vielen Dank für deine Geduld und dein Verständnis. Der Zeitplan für Ratekau und seine Gebiete wird gerade im Gespräch mit dem Nachunternehmen erarbeitet. Leider kann ich bisher noch keine neueren Informationen in unserem Dashboard einsehen. Ich halte dich jedoch auf dem Laufenden, sobald mir weitere Details vorliegen.

      Viele Grüße, Antonia

  2. Moin,

    Werden die Bauzeitenpläne für 23738 Damlos veröffentlicht. Wir warten auch schon sehr lange und die Aussagen waren immer sehr unterschiedlich bezüglich der Fertigstellung. Wir müssen unser Internet ziemlich teuer beziehen und hoffen auf schnelle Fertigstellung und dieser Sache.

    Lg Noah

    1. Hallo Noah,

      wir möchten die einzelnen ausstehenden Haushalte voraussichtlich bis Ende April 2024 fertigstellen.
      Unser Nachunternehmen wird sich mit dir in Verbindung setzen und eine genaue Terminierung mit dir besprechen.

      Ganz liebe Grüße
      Francesca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert