Neuigkeiten zum Bauzeitenplan des ersten Ausbaugebiets im Norden

Neuigkeiten zum Bauzeitenplan des ersten Ausbaugebiets im Norden

Mittlere Geest – Mit der neuen Ausschreibung zu den Tiefbauarbeiten im ersten nördlichen Ausbaugebiet hat der Breitbandzweckverband Mittlere Geest nun die daraus folgende Umplanung mitgeteilt. Demnach ist vorgesehen, dass die Aufnahme der Bauarbeiten im ersten Ausbaugebiet im Juni 2020 erfolgt. Eine Fertigstellung des Tiefbaus in Schuby ist zum Ende Oktober 2020 angedacht, in Lürschau sollen die Tiefbauarbeiten bis Ende Dezember 2020 beendet sein. Die LWL-Montage wird abschnittsweise in Absprache mit der zu beauftragenden Firma erfolgen.

14 Gedanken zu „Neuigkeiten zum Bauzeitenplan des ersten Ausbaugebiets im Norden

    1. Hallo Lars,
      der zunächst beauftragte Tiefbauer hatte in Hüsby noch nicht mit den Arbeiten begonnen. Der Zweckverband schreibt nun den Auftrag für das gesamte erste Baugebiet Nord neu aus und gemeinsam mit dem neuen Unternehmen legt er dann einen Bauzeitenplan fest. Wenden Sie sich für weitergehenden Fragen zum Ausbaustand gern an den Zweckverband (www.netzderideen.de).
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

  1. Moin Moin,
    bedeutet das ein Verzug für alle Ausbaugebiete, oder beschränkt sich der Verzug „nur“ auf Nord 1? Man kann ja um im Zeitplan zu bleiben zwei Ausbaugebiete parallel bearbeiten. Wäre auch schön zu wissen was es für Updates zum Schlaglochdorf *Ostenfeld* gibt.

    1. Guten Tag,
      für die Arbeiten in den Ausbaugebieten Nord 2 und 3 sind andere Unternehmen zuständig. Diese werden laut dem Breitbandzweckverband Mittlere Geest voraussichtlich im Juni 2020 mit den Bauarbeiten starten, ein Bauzeitenplan wird noch erstellt. Bitte wenden Sie sich für genauere Informationen an den Bauherrn, dem Breitbandzweckverband Mittlere Geest.
      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

  2. Guten Morgen, mich würde interessieren, wie der aktuelle Ausbaustand „Am Pfingstberg 2-6 (Panoramic)“ bisher gediehen ist und wann mit dem Abschluss der Arbeiten gerechnet wird!? Einen schönen Tag.
    Manfred Stang

    1. Hallo Manfred,
      zuletzt war nach unserem Wissen das Elektroinstallationsunternehmen im Panoramic vor Ort und realisiert die Verkabelung innerhalb des Gebäudes. Im nächsten Schritt werden dann die einzelnen Hausanschlüsse gebaut.
      Des Weiteren steht derzeit noch kein durchgängiges Leerrohrnetz in der Gemeinde und somit keine Anbindung an die aktive Technik, welches allerdings Voraussetzung für die Glasfaser-Montage ist. Hier arbeitet der Zweckverband Ostholstein noch an der Einholung der nötigen Gestattungen, sodass die Tiefbauarbeiten in der Gemeinde Sierksdorf abgeschlossen werden können.
      Dadurch ist es im Moment noch schwer, hier einen belastbaren Zeitpunkt für einen aktiven Anschluss bei Ihnen zu nennen. Wir gehen derzeit von Ende diesen Jahres aus, bitten aber noch um etwas Geduld und informieren, sobald es Neuigkeiten zum Glasfaserausbau in Sierksdorf und für das Panoramic gibt.
      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

  3. Moin,
    wie sieht es mit mit den aktiven Anschlüssen im Ort Gleschendorf/ Gemeinde Scharbeutz aus.
    Ist das Zeitnah geplant oder erst in 1-2 Jahren?
    Wäre schön wenn wir eine Info erhalten!

    1. Moin Reinhold,
      Es fehlen derzeit leider noch immer einige Tiefbauabschnitte auf Strecken außerhalb der Ortschaften in der Ostholsteiner Gemeinde Scharbeutz. Hier werden derzeit einige Verbindungsstrecken ausgebaut und mehrere Kupplungen zwischen Tiefbauabschnitten konnten bereits erfolgen.
      Doch für einen durchgängigen Leerrohrverband zum POP stehen noch mehrere Gestattungen privater Landeigentümer aus. Erst wenn hier ein zusammenhängendes Leerrohrnetz besteht, können dann die Arbeiten rund um die Glasfaser-Montage beginnen.
      Die LWL-Montage wird vom PoP in Sarkwitz aus starten und wir rechnen hier mit einem Beginn der Arbeiten in diesem Halbjahr.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

  4. Der Bauzeitplan wird nicht eingehalten, wieder mal nicht. In Lürschau sollte es laut Plan im August weitergehen. Jetzt im September ist nach wie vor nicht ein Tiefbauer weit und breit in Sicht. Gar nichts passiert hier. Ende Dezember soll der Tiefbau laut Bauzeitplan abgeschlossen sein. Sollte das so sein, entschuldigen Sie die Wortwahl, aber dann fresse ich ein Besen samt Stiehl. Erst geht es mit dem 1. Tiefbauunternehmen in die Hose, jetzt wird der Plan nicht eingehalten. Selbst Dörfer die eigentlich nach Lürschau dran sind, sind jetzt schon weiter. Schade. Klar, TNG kann nichts dafür und ist in meinen Augen auch nicht der Doofe, aber hier wird man vielleicht mal gehört, der BZMG (Breitbandzweckverband Mittlere Geest) reagiert bei Facebook und auf E-Mails nämlich gar nicht.

  5. Hallo, wann können wir denn in Klingberg Gemeinde Scharbeutz mit dem Weiterbau rechnen? Die Leerrohre liegen doch nun schon eine ganze Weile.

    1. Hallo Michael,
      derzeit fehlen in der Gemeinde Scharbeutz noch einige Verbindungen außerhalb der Ortschaften zur Errichtung eines durchgängigen Leerrohrverbands. Aller Voraussicht nach soll die Glasfasermontage im November in der Gemeinde starten. Los geht es dann in Sarkwitz und von dort weiter nach Wulfsdorf und Gleschendorf. Anschließend geht es weiter nach Klingberg und Gronenberg.
      Sobald wir genauere Zeitangaben erhalten, geben wir sie hier und auf unserer Webseite sowie im Glasfaserinformationssystem weiter.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.