Glasfaserausbau in der Probstei startet im Januar 2021

Glasfaserausbau in der Probstei startet im Januar 2021

Probstei – Der Breitbandzweckverband Probstei konnte gestern zwei Unternehmen für den Tiefbau und die Glasfaser-Montage des gesamten Ausbaugebiets der Probstei beauftragen und kündigt im Zuge dessen den Ausbaustart im Januar 2021 an.

Für einen zügigen Ausbau wurde das gesamte Ausbaugebiet unterteilt und zwei Unternehmen wurden beauftragt, sodass die Arbeiten parallel stattfinden können. Die Gemeinden Barsbek, Brodersdorf, Krokau, Lutterbek, Stein inklusive Heidkate, Prasdorf, Wendtorf, Wisch sowie das Gebiet nördlich der Bahntrasse in Fiefbergen, Passade und Schönberg umfassen den ersten Bereich. Hier hat das Unternehmen Westenergie AG den Zuschlag für den Tiefbau sowie für die Glasfaser-Montage erhalten. Das südliche Gebiet um die Gemeinden Bendfeld, Fahren, Fargau-Pratjau, Höhndorf, Krummbek, Köhn, Stakendorf, Stoltenberg sowie südlich der Bahntrasse in Fiefbergen, Passade und Schönberg wird von dem Unternehmen Holsteiner Kabel- und Leitungsbau Willi Pohl GmbH erschlossen.

Nachzügler:innen können sich jetzt noch letztmalig bis zum 31. Dezember den kostenlosen Hausanschluss unter www.tng.de/onlinebestellung sichern. Danach fallen aufgrund der erhöhten Planungs- und Baukosten 2.048 € für einen Hausanschluss an.

20 Gedanken zu „Glasfaserausbau in der Probstei startet im Januar 2021

    1. Hallo,
      aktuell wird der Bauzeitenplan erstellt. Sobald uns nähere Informationen daraus vorliegen, z. B. wann genau und in welchen Orten der Bauauftakt erfolgen wird, werden wir diese veröffentlichen.
      Leider dauerte die Auswertung länger, da sich sehr viel mehr Firmen auf die Ausschreibung beworben hatten als erwartet, sodass es sehr viele Unterlagen zu sichten und prüfen gab.
      Viele Grüße und schöne Feiertage
      Ihr TNG Team

  1. Liebes TNG Team,
    für uns alle wäre es schön zu wissen, wie lange der Ausbau nun noch dauert,nachdem Sie den Auftrag für die Gemeinden in der Probstei vergeben haben. Bitte nennen Sie doch nun einen konkreten Termin. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, würde es auch reichen, wenn Sie ein Quartal im Jahr 2021 angeben. 🙂

    1. Hallo,
      derzeit sind die vom Zweckverband beauftragten Unternehmen damit beschäftigt, die Bauzeitenpläne zu erstellen. Mit diesen Plänen werden wir dann eine konkretere Aussage treffen können.
      Im Blogbeitrag vom 8. September 2020 konnten wir vermelden, dass das Zweckverbandsgebiet für den Ausbau in zwei Bereiche aufgeteilt, in denen die Tiefbauarbeiten für das Leerrohrnetz parallel starten können. Die Anbindung an das weltweite Netz erfolgt über einen Ausstiegspunkt an eine sogenannte Backbonetrasse in Laboe. Von dort werden die Hauptkabel zunächst zu den beiden Knotenpunkten des Netzes, genannt PoP (Point of Presence), geführt, die in Wisch und Krummbek errichtet werden. Von diesen PoPs aus werden die Glasfaserkabel später weiter zu den MFG (Multifunktionsgehäusen) und schließlich zu den Hausanschlüssen eingeblasen werden. Sobald wir genauere Informationen zu den Bauzeitenplänen erhalten, werden wir diese kommunizieren.
      Viele Grüße und einen guten Rutsch
      Ihr TNG Team

  2. Moin liebes TNG-Team, eine sehr gute Nachricht! Nun kann ich endlich bei dem schlechtesten LTE-Anbieter kündigen. Kann ich bereits schon vorarbeiten leisten, d.h. Leerrohre in den Boden legen. Kommen Sie bzgl. des Vertrags noch auf uns zu?

    1. Hallo,
      grundsätzlich ist es möglich die Leerrohre auch selbst zu verlegen. Wichtige Informationen hierzu finden Sie, wenn Sie unter http://www.tng.de/probstei den Downloadbereich aufsuchen. Dort findet sich das Dokument „Merkblatt zur Eigenverlegung in der Probstei“. Wenn Sie bereits einen Vertrag abgeschlossen haben, informieren wir Sie, wenn die Bauarbeiten bei Ihnen bevorstehen.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

  3. Moin,
    wenn Sie wie Sie schreiben, „…Die Anbindung an das weltweite Netz erfolgt über einen Ausstiegspunkt an eine sogenannte Backbonetrasse in Laboe. Von dort werden die Hauptkabel zunächst zu den beiden Knotenpunkten des Netzes, genannt PoP (Point of Presence), geführt, die in Wisch und Krummbek errichtet werden….“ nur 1 „Hauptanschluss“ an das WWW planen, sie sieht dann Ihre Ausfallsicherheit für diesen Punkt aus?

    1. Hallo,
      der Ausstiegspunkt in Laboe wird der Startpunkt sein. Dieser wird jedoch nicht der einzige Ausstieg sein. Dazu kommen unterschiedliche Mechanismen, durch die im Netz weitere Redundanzen eingeplant sind.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

  4. In Köhn in der Hauptstraße sind umfangreiche Bauarbeiten geplant. Zuerst die Wasserleitung und dann soll die Straße inklusive Untergrund neu gemacht werden. Wie wirkt sich das auf das Glasfaserprojekt aus? Sind die geplanten Bauarbeiten bei TNG bekannt, bzw. wird sich da abgestimmt?

    1. Hallo,
      diese Thematiken bearbeitet der Zweckverband als Bauherr direkt. Für Informationen dazu können Sie sich an den Breitbandzweckverband Probstei wenden, da von deren Seite der Bau mit den Planern und Gewerken koordiniert und das Netz später durch TNG betrieben wird.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

    1. Hallo,
      die vom Breitbandzweckverband Probstei im Dezember beauftragten Tiefbauer haben die Arbeit aufgenommen und befinden sich derzeit in Bauvorbereitung (u.a. Begehungen der geplanten Trassen, Vorbereitungen der Hausbegehungen). Parallel werden die PoPs, die beiden großen Netzknotenpunkte oder genauer gesagt deren Betongehäuse, derzeit im Werk gegossen und zusammengebaut.
      Sobald wir einen Bauzeitenplan bzw. eine Info über den konkreten Beginn des Tiefbaus erhalten, teilen wir euch das unverzüglich mit.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

    1. Hallo,
      die vom Zweckverband im Dezember beauftragten Tiefbauer haben die Arbeit aufgenommen und haben im Januar an der Bauvorbereitung (u.a. Begehungen der geplanten Trassen, Vorbereitungen der Hausbegehungen) gearbeitet. Parallel werden die PoPs, die beiden großen Netzknotenpunkte oder genauer gesagt deren Betongehäuse, derzeit im Werk gegossen und zusammengebaut. Hinzu kommt, dass die letzten Wochen, durch die Witterung mit Eis und Schnee, die Tiefbauarbeiten unmöglich waren. Sobald wir vom Zweckverband einen Bauzeitenplan bzw. eine Info über den konkreten Beginn des Tiefbaus erhalten, teilen wir euch das unverzüglich mit.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

  5. Wann wird denn denn wo angefangen zu bauen?Wäre vielleicht ja auch wichtig , damit der ein oder andere seinem jetzigen Provider Rechtzeitig kündigt.Wir haben einen Gigacube,und wissen jetzt eben nicht ob wir verlängern müssen oder eben auch nicht.Also mal ein ungefähre Zeit wann in welchen Dorf was passiert,wäre schon schön zu Wissen!?

    Grüße aus Lutterbek

    1. Hallo,
      Lutterbek ist einer von mehreren Ausgangspunkten, an denen der Ausbau parallel starten wird. In Lutterbek wird die Firma Westenergie gemeinsam mit dem Sub-Unternehmen Krafteam die Arbeiten Ende März aufnehmen. Von dort beginnend werden sich die Unternehmen weiter vorarbeiten und den Ausbau durchführen.
      Im Bestfall haben Sie uns mithilfe des Portierungsformulars mit der Kündigung und Portierung beauftragt. Für den Fall, dass Ihr alter Vertrag bei Aktivierung des Glasfaseranschlusses noch nicht beendet ist, können Sie eine kostenfreie Vorabnutzung bei uns beantragen. Sollte die Laufzeit Ihres aktuellen Vertrages kurz vor der Aktivierung enden, können wir prüfen, ob an Ihrer Adresse ein Übergangstarif durch TNG angeboten werden kann, der dann später einfach gewandelt würde. Dazu können Sie dann einmal eine Email an info@tng.de schicken. Alternativ haben Sie bei einer Vertragsverlängerung bei Ihrem jetzigen Anbieter auch die Möglichkeit, statt 24 nur um 12 Monate zu verlängern.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

    1. Hallo,
      derzeit wird eine genauer Bauzeitenplan erstellt, mit welchem wir demnächst hoffentlich genauere Angaben zum zeitlichen Ablauf machen können und auch dazu wann mit einer Fertigstellung gerechnet werden kann.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

        1. Hallo,
          der Spatenstich in der Probstei hat bereist am 11. März 2021 stattgefunden. Schauen Sie gern auf unserem Blogbeitrag dazu vorbei für mehr Informationen: https://glasfaser.tng.de/es-geht-weiter-spatenstich-in-der-probstei-erfolgt/
          Seither gehen die Bauarbeiten sehr gut voran. Im nördlichen Gebiet sind die Pflugarbeiten in vollem Gange und werden innerhalb der nächsten zwei Wochen fertiggestellt. Auch im südlichen Bereich der Probstei tut sich einiges und die Arbeiten gehen voran. Ein ausführlicheres Bau-Update ist schon in Arbeit und geht demnächst online.
          Viele Grüße
          Ihr TNG Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.