Browsed by
Kategorie: Mittlere Geest

Innenhausverkabelung für Mehrfamilienhäuser

Innenhausverkabelung für Mehrfamilienhäuser

Damit der Glasfaseranschluss vollumfänglich genutzt werden kann, ist es wichtig, dass Mehrfamilienhausbesitzer und -bewohner an ihre Innenhausverkabelung denken.
Wir empfehlen hier die Glasfaser-Innenhausverkabelung, damit das schnelle Internet auch wirklich bis in die Wohnung Einzug hält. Hierbei unterstützen wir Sie gern. Schreiben Sie uns bei Fragen einfach eine Email an mfh(at)tng.de.

Weitere Informationen können Sie auch dieser Broschüre zur Innenhausverkabelung für Mehrfamilienhäusern entnehmen: http://bit.ly/NE4-MFH

Baufirmen stehen fest

Baufirmen stehen fest

Mittlere Geest – Der BZMG konnte vier Unternehmen für den Glasfaserausbau gewinnen: Für den Tiefbau haben die Unternehmen MM Energietechnik Nord GmbH aus Süderlügum und SP-Sinan Polat Bau GmbH und Co. KG aus Darmstadt den Zuschlag erhalten. Die Unternehmen Uwe Lilienthal GmbH aus Silberstedt und Vitronet Projekte GmbH aus Essen werden für die Glasfaser-Montage zuständig sein.

Verbandsgebiet des BZMG ist in 7 Ausbauabschnitte unterteilt

Verbandsgebiet des BZMG ist in 7 Ausbauabschnitte unterteilt

Mittlere Geest – Der BZMG hat die 22 Gemeinden des Verbandsgebietes in 7 Bauabschnitte unterteilt, die innerhalb der kommenden zwei Jahren nacheinander erschlossen werden sollen. In den beiden Ämtern Arensharde und Kropp-Stapelholm wird parallel ausgebaut.

Bauabschnitte im Amt Arensharde

Nord 1: Schuby, Lürschau, Ellingstedt und Hüsby

Nord 2: Hollingstedt, Jübek und der Kernort der Gemeinde Silberstedt

Nord 3: Treia und Bollingstedt sowie die Dorfschaften Esperstoft, Esperstoftfeld, Hünning der Gemeinde Silberstedt

Bauabschnitte im Amt Kropp-Stapelholm 

Süd 1: Erfde, Tielen und Meggerdorf

Süd 2: Bergenhusen, Wohlde und Dörpstedt

Süd 3: Groß Rheide, Klein Rheide, Kropp, Tetenhusen und Alt Bennebek

Süd 4: Börm und Klein Bennebek

Weitere Informationen zum Ausbau erhalten Sie unter: www.bz-mittlere-geest.de 

BZMG erhöht die Freimeter

BZMG erhöht die Freimeter

Mittlere Geest – Ab sofort und rückwirkend für alle eingereichten Verträge hat der Breitbandzweckverband Mittlere Geest (BZMG) die Freimeter von 20 m auf 50 m von der Hauswand bis zur Grundstücksgrenze zum öffentlichen Grund erhöht. Mehr Informationen erhalten Sie direkt beim BZMG.

Rasant schnelles Internet für die Mittlere Geest

Rasant schnelles Internet für die Mittlere Geest

Mittlere Geest – Nach Auswertung aller eingegangenen Verträge steht fest: In der Mittleren Geest wurde die Gesamtquote von 60 % erreicht! Somit können sich schlussendlich auch die BürgerInnen aus Silberstedt und Kropp auf den Ausbau des modernen Glasfasernetzes in ihrer Gemeinde freuen. 

Ausbauangebot für ersten Bauabschnitt im Norden

Ausbauangebot für ersten Bauabschnitt im Norden

Mittlere Geest – Der Ausbau in den Gemeinden Schuby, Lürschau, Hüsby und Ellingstedt startet bald. Nur noch bis zum 14. April können Sie sich einen kostenlosen Hausanschluss sichern. Ab dem 15. April gilt für diese Gemeinden das Ausbauangebot von 349 Euro. www.tng.de/onlinebestellung

Die letzten 10 Tage für Schuby, Lürschau, Hüsby und Ellingstedt

Die letzten 10 Tage für Schuby, Lürschau, Hüsby und Ellingstedt

Mittlere Geest – Auch für den ersten Bauabschnitt im Norden stehen die Planungen zum Tiefbau in der Mittleren Geest kurz vor dem Abschluss. Sichern Sie sich jetzt noch bis zum 14. April 2019 einen kostenlosen Glasfaseranschluss in den Gemeinden Schuby, Lürschau, Hüsby und Ellingstedt. Ab dem 15. April gilt dann das Ausbauangebot von 349 Euro. www.tng.de/onlinebestellung

Letzte Chance in Kropp

Letzte Chance in Kropp

Mittlere Geest – An diesem Samstag laden wir von 16 bis 18 Uhr zum Abschlussgrillen in das Rettungszentrum Kropp im Möhlensoll ein. Wir möchten uns bei den Bürgern und Bürgerinnen für das große Engagement bedanken und Spätentschlossenen noch einmal die Chance geben, sich dem Solidarprojekt für schnelles Internet in der Gemeinde anzuschließen. Denn jeder Vertrag, der jetzt noch online oder vor Ort am 6. April eingereicht wird, zählt noch zur Quote und entscheidet mit darüber, ob Kropp an das entstehende Glasfasernetz angeschlossen wird.