Ausbauupdate für die Gemeinden aus Schwarm 2

Ausbauupdate für die Gemeinden aus Schwarm 2

Ostholstein – Das große Infrastrukturprojekt zum Glasfaserausbau macht Fortschritte, wenn auch nicht immer sichtbare. Im Ausbaugebiet des Schwarms 2, zu welchem die Gemeinden Ahrensbök, Ratekau, Fehmarn, Großenbrode, Gremersdorf, Heringsdorf und Neukirchen gehören, wird derzeit an den Ausschreibungen gearbeitet. 

Aus den vorangegangenen Ausschreibungen und Baugebieten haben ZVO und TNG viele Erfahrungen gesammelt, die in die Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für Ihre Gemeinde mit einfließen. Um Abläufe zu optimieren, wurden manche Arbeitsweisen und zuvor geplante Aufteilungen verändert. Dies nahm großen Einfluss auf den Zuschnitt der Baulose, die Mengen der Baumaterialien und vieles mehr.

Die notwendigen Anpassungen haben dabei leider mehr Zeit in Anspruch genommen als zunächst angenommen. Sie sind jedoch unabdingbar für TNG und den ZVO, um den weiteren Ablauf des Projekts zu verbessern.

Sobald das Planungsbüro diese letzten Ausfertigungen abgeschlossen hat, werden die Ausschreibungen veröffentlicht. Im Gegensatz zu den ersten Bauabschnitten, bei denen für die verschiedenen Schritte oftmals mehrere Unternehmen in einer Gemeinde beauftragt wurden, sollen bei Ihnen die Aufträge für Tiefbau und die LWL-Montage an ein Unternehmen vergeben werden. Dadurch erhoffen sich der ZVO und TNG Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit und Kommunikation, die wiederum zu einem reibungsloseren Ausbau beitragen sollen.

12 Gedanken zu „Ausbauupdate für die Gemeinden aus Schwarm 2

  1. Man hat das Gefühl, es geht für die Gemeinden des Schwarms2 Garnicht weiter.Die Ausschreibung dauert schon ewig.Ich fühle mich langsam verarscht. Bitte um positive Rückmeldung.

    1. Hallo Michael,
      aktuell arbeiten wir an einem neuen Ausbauupdate für die Gemeinden aus Schwarm 2. Dies werden wir demnächst als Blogbeitrag posten und auch als Anschreiben versenden.
      Wir bedanken uns für die Geduld bis dahin.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

  2. Vor knapp zwei Jahren wurde die Quote erreicht und die Ausschreibungen sind noch nicht mal veröffentlicht. Es scheint als hätte sich die TNG mit der Aufgabe verhoben.
    Kommunikation mit denen, die einen Vorvertrag abgeschlossen haben ist quasi nicht existent, aber warum auch wenn man sowieso nichts zu vermelden hat.

    1. Hallo Tobias,
      zu den Ausbaugebieten in Schwarm 2 hat es kürzlich Fortschritte gegeben. Derzeit arbeiten wir an einem detaillierten Ausbauupdate dazu, welches wir an alle Bürger:innen in den Gemeinden versenden und auch über unseren Blog veröffentlichen werden.
      Viele Grüße
      Ihr TNG Team

  3. Moin,
    schön zu lesen, dass es -kürzlich Fortschritte gegeben hat- leider kann ich mir hierzu wenig vorstellen. Könnte auch bedeuten, es dauert noch länger… Und ich vermute, die Kunden sollen weiter hingehalten werden. Das überzeugt mich wenig. Nennen Sie doch bitte Fakten und Termine, damit kann ich planen.

  4. Moin aus Holstendorf,
    wenn ich alle Infos, die ich hier im Netz finde richtig deute (u.a. Anschluss aus Richtung Scharbeutz in Sarkwitz), befürchte ich, dass wir hier in Holstendorf wohl zu den letzten Kunden im Bereich Ahrensbök zählen, die einen Glasfaseranschluss erhalten werden.
    Und nach der bisherigen „Ausbaugeschwindigkeit“ wohl frühestens 2023, vermutlich eher 2024.
    Wie sehen Sie das?
    Nachdem der Glasfaserausbau in 2018 angestoßen wurde, wir im Februar 2019 den Vorvertrag abgeschlossen haben, eine rekordverdächtige Leistung.

    1. Hallo,
      sobald eine endgültige Auftragsvergabe erfolgt ist, wird das beauftragte Unternehmen als erstes einen Bauzeitenplan erstellen anhand dessen wir eine Aussicht auf die Fertigstellung erhalten.
      Sobald wir mehr zu diesem Thema wissen, werden wir die Informationen natürlich umgehend mit allen Kund:innen im Ausbaugebiet des Schwarm 2 teilen.
      Viele Grüße
      Dein TNG Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.