Update zum Glasfaserausbau in Kiel und Umland

Update zum Glasfaserausbau in Kiel und Umland

Kiel, 29.06.2022 – Seit März macht der Glasfaserausbau der TNG Stadtnetz GmbH in Kiel und Umland große Fortschritte und der Ausbau des leistungsfähigen Glasfasernetzes geht zügig voran. Immer mehr geplante Gebiete befinden sich bereits im Ausbau oder stehen kurz vor Baustart und das sogar früher als noch Anfang des Jahres geplant. Schlag auf Schlag geht es im Sommer weiter, denn in immer mehr Stadtteilen und Gemeinden rollen dann die Bagger für die Tiefbauarbeiten, gleichzeitig werden die Hauptverteiler gesetzt und die ersten Haushalte aktiviert.

Baufortschritte in Suchsdorf, Kronshagen und Russee
Im Auftaktstadtteil Suchsdorf laufen die Tiefbauarbeiten auf Hochtouren und gehen planmäßig voran. TNG startet im Süden des Stadtteils bereits mit der Glasfasermontage, sodass die ersten Haushalte in Kürze mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen und arbeiten können. In der Gemeinde Kronshagen haben die Tiefbauarbeiten im März begonnen, und aktuell wird hier in vier Bauabschnitten gleichzeitig gearbeitet. Ebenfalls bereits begonnen hat der Ausbau in Russee. Seit April sind die Mitarbeiter des Bauunternehmens mih GmbH vor Ort, und am 9. Juni wurde der Hauptverteiler (PoP = Point of Presence) in der Köpenicker Straße aufgestellt.

Altenholz, Friedrichsort-Pries, Holtenau und Schwentinental vor Ausbaustart
Durch den von Beginn der Aktionsphase an hohen Zuspruch in Altenholz ist TNG schon früh in die Ausbauplanung gegangen, sodass die Tiefbauarbeiten bereits begonnen haben. In dieser Woche erfolgen die Trassenbegehungen zusammen mit der Verwaltung und dem beauftragten Bauunternehmen mih GmbH.
Nach dem Bauauftakt in Altenholz ist der Start des Glasfaserausbaus in Friedrichsort, Pries und Holtenau für August vorgesehen, weshalb die Bürger:innen hier noch bis zum 31. August die Möglichkeit haben, sich einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis ins Haus zu sichern. Anfang Juli erfolgt hier zudem die Querung des Kanals. An der Holtenauer Hochbrücke wird eine Leerrohranlage errichtet, durch die die Backboneanbindung für die Ausbaugebiete im Norden versorgt werden. Ab Ende August erfolgt dann der Ringschluss des Backbones durch den Förde-Düker von Heikendorf nach Friedrichsort.
Auch in Schwentinental laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, der Tiefbaustart ist für den August vorgesehen. Die Hauptverteiler für diese vier Ausbaugebiete werden voraussichtlich bereits im Juli aufgestellt.

Erfolgreiche Aktionsphase in Flintbek
In Flintbek war der Zuspruch so hoch, dass die Ausbauplanung und die PoP-Aufstellung im engen Austausch mit der Gemeinde bereits vorbereitet werden. Ein Start der Bauarbeiten ist für Sommer anberaumt. Daher verlängert TNG das Angebot der Übernahme der Tiefbaukosten für den Hausanschluss bei Buchung eines Glasfasertarifs noch bis Ende Juli.

Ausbaubeginn im Amt Schrevenborn im August
In enger Abstimmung mit den Gemeinden werden im Amt Schrevenborn die Baumaßnahmen abgestimmt und geplant. Nach derzeitigem Stand werden die Tiefbauarbeiten ab August in Schönkirchen starten, bevor dann Heikendorf und Mönkeberg folgen. Auf vielfachen Wunsch wurde die Aktionsphase noch einmal verlängert: bis zum 15. September können die Anwohner:innen in Heikendorf und Mönkeberg weiterhin Verträge einreichen und sich den kostenlosen Bau des Hausanschlusses sichern.

Weitere Gebiete folgen
Für die an Russee angrenzenden Stadtteile Hassee und Kronsburg wurde die Ausbauplanung noch einmal angepasst und die Abschnitte, die für den Ausbau vorbereitet werden, neu eingeteilt. Ziel von TNG ist der Baustart im Herbst.
Auch die Planung für die weiteren Kieler Stadtteile ist bereits in vollem Gange. Hier rücken als Nächstes Hasseldieksdamm und das zu Neumühlen-Dietrichsdorf gehörende Oppendorf in den Fokus der Ausbauplanung.
Interessierte können sich am TNG-Infomobil sowie bei einem der Beratungstermine und Info-Events persönlich vor Ort beraten lassen. Weitere Informationen sind unter tng.de/kiel und auf den Unterseiten der jeweiligen Stadtteile und Gemeinden zu finden.

6 Gedanken zu „Update zum Glasfaserausbau in Kiel und Umland

  1. Moin,
    die Baufortschritte in Russee sind unübersehbar.

    Was mich jedoch als Kunde interessieren würde ist, ab wann voraussichtlich die Installation in meinem Haus beginnt und ab wann der Glasfaseranschluss genutzt werden kann.

    Darf ich mit einer Inbetriebnahme noch in diesem Jahr rechnen?

    Viele Grüße

    1. Hallo Klaus,
      die Bauabschnitte und -zeiten für Russee und deine Straße kannst du jetzt auf unserer Webseite unter tng.de/russee einsehen. In den ersten Bauabschnitten wird die Inbetriebnahme noch in diesem Jahr durchgeführt, die anderen Gebiete folgen entsprechend dem Ausbauplan. Die Termine für die Hausbegehungen werden in der Regel etwa 14 Tage vor der Begehung vereinbart, solltest du dann nicht erreichbar sein, z.B. während der Urlaubszeit, wird sich das Tiefbauunternehmen natürlich wiederholt mit dir in Verbindung setzen.
      Viele Grüße
      Dein TNG Team

  2. Moin,

    gibt es schon längerfristige Planungen, wann der Lückenschluss zwischen Achterwehr und Kronshagen angedacht ist?

    Viele Grüße, Bernhard

    1. Hallo Bernhard,
      aktuell ist langfristig nur ein Lückenschluss zwischen Schönwohld und Russee angedacht. Ein Lückenschluss nach Kronshagen ist derzeit nicht geplant.
      Viele Grüße
      Dein TNG Team

    1. Hallo Jan,

      seit Sommer läuft in Schwentinental die Planung für den Tiefbau, die zur Ausbauphase gehört, da hierbei die Grundlagen für die späteren Baumaßnahmen gelegt werden, wie z.B. bei Trassenbegehungen und dem Einholen von Genehmigungen, damit das Tiefbauunternehmen die Arbeiten vor Ort auch durchführen darf. In dieser Woche wird Hauptverteiler in der Stadt aufgestellt, danach können die Hausbegehungen starten und auch das Verlegen der Leerrohre beginnt.

      Viele Grüße
      Dein TNG Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.