Planer steht fest

Planer steht fest

Probstei – Der nächste Schritt ist getan! Der Breitbandzweckverband Probstei hat nach der Ausschreibung die erfahrene MRK Media AG aus München mit der Planung des Glasfasernetzes beauftragt. Nun steigen Zweckverband, MRK Media und TNG als späterer Betreiber des Netzes in die Detailplanung ein, sodass dann die Tiefbau-, Glasfasermontage- und Materialausschreibungen folgen.

18 Gedanken zu „Planer steht fest

  1. Wie lange wird es denn noch dauern, bis ich endlich Internet habe? Ich habe hier eine Anlage SKY-DSL über Satellit laufen und muss bald Kündigen oder verlängern.
    Ich hätte mir vom Betreiber mehr und auch schnellere Informationen gewünscht.

    1. Hallo,
      derzeit können wir leider noch nichts exaktes zum Zeitplan sagen. Der Planer hat die Arbeit der Trassenplanung für die Probstei aufgenommen und es werden die nächsten Schritte für das Projekt vorbereitet (Detailplanung des Netzes, europaweite Ausschreibungen für Tiefbau, Material und LWL-Montage). Wenn bei Ihnen bald der Zeitpunkt für eine Vertragsverlängerung mit Ihrem jetzigen Anbieter naht, können wir prüfen, ob an Ihrer Adresse unser Übergangstarif eine Möglichkeit wäre, um das Vertragsverhältnis nicht verlängern zu müssen. Hierzu können Sie uns gern eine Email an info@tng.de schicken, so dass die Kollegen in der Kundenbetreuung dies prüfen können.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

  2. Ihrem üblichen Worthülsen-Wischi-Waschi könnte man entnehmen, dass Sie mit Ihrem qualifizierten „Planer“ Verträge ohne Zeitangaben geschossen haben. In diesem Fall hätten Sie vielleicht besser einen Fachmann hinzuziehen sollen…
    Aber wir haben ja jetzt die Initiatieve der Bundesregierung- Schau’n wir mal, wer schneller ist und Glasfaser dann überhaupt noch erforderlich wird – nach mittlerweile fast 2 Jahren Bewegungslosigkeit und Unfühigkeit, eine zumindest grobe Zeitschiene zu kommunizieren.
    Unter Kompetenz versteht man normalerweise etwas anderes!

    1. Hallo Angelika,
      die Vermarktung in der Probstei hat im April 2018 begonnen und war nach zehn Monaten im Februar diesen Jahres beendet. Im Anschluss hat der Breitbandzweckverband Probstei als Bauherr und Auftraggeber die Planung ausgeschrieben und im September die MRK Media AG aus München mit der Planung des Glasfasernetzes beauftragt. Der Planer arbeitet seither an der Ausarbeitung des Netzplanes für die Erschaffung einer komplett neuen Infrastruktur. Aufgrund dieser Planung werden dann Tiefbau und Glasfasermontage ausgeschrieben werden können und ein Zeitplan kommuniziert.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

  3. Moin TNG-Team, am 14. Oktober 2019 schrieben Sie, daß der Planer feststeht, lt. Ihrem dargestellten Projektverlauf, ist der Haken noch immer auf Auswertung. Ist denn überhaupt schon mit der Planung begonnen worden? Immerhin sind schon fast 3 Monate vergangen und da kann man schon ganz schön viel planen. Hoffentlich haben Sie keinen Planer genommen, der am Flughafen Berlin mit verplant hat 🙂 Ich glaube es wäre für alle Wartenden und* innen ein verspätetes Weihnachtsgeschenk, wenn Sie uns mitteilen könnten, wann mit der Planung begonnen wird.

    1. Hallo Ronald,
      ja, die Firma MRK Media AG hat mit der Arbeit begonnen und plant derzeit den Trassenverlauf und damit verbundenen Materialbedarf für Tiefbau und Glasfasermontage, damit sowohl die Ausschreibungen für die Arbeiten an sich als auch das Material daraufhin erfolgen können. Der ganze Prozess ist sehr umfangreich, da bei der Trassenplanung viele Aspekte reinspielen, die dies alles beeinflussen (z.B. Lage aller eingereichten Vorverträge, die Bodenbeschaffenheit, vorhandene andere Leitungen, Abwägung verschiedener Verlegearten wie Pflügen, Spülbohrung oder klassischer Tiefbau auf Überlandstrecken, Möglichkeiten zu Mitverlegungen, wenn zum Beispiel irgendwo schon andere Arbeiten geplant sind, um hier die Bürger nicht mit mehreren Baustellen zu belasten, uvm.).
      Sobald wir hier Neuigkeiten erfahren, vermelden wir es auf jeden Fall.
      Vielen Dank für Ihr Verständnis und viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

    1. Hallo Andreas,
      der Planer bereitet derzeit die Ausschreibungen für den Bau der neuen Infrastruktur vor. Sobald wir vom Zweckverband als Bauherr und der MRK Media etwas Neues hören, informieren wir euch.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

  4. Es ist so was von peinlich, enttäuschend und dilettantisch wie lange das dauert!! Die Anschlüsse könnten und sollten schon lange fertig sein!! Weg mit TNG und her mit irgendwas! Das macht doch jeder andere Anbieter schneller selbst wenn man von vorn anfängt! Ich kenne im Bekanntenkreis niemand der so lange warten musste. Es war bei allen innerhalb eines Jahres fertig!!!!! TNG ist sowas von zum Kotzen!!!! Besorgen Sie gefälligst Leute die was davon verstehen und dann los!! Ich erwarte dass spätestens Ende März der Anschluss fertig ist, nicht der Schwachsinn den Sie bisher machen!!

    1. Hallo,
      als späterer Betreiber und Pächter des neu entstehenden Glasfasernetzes sind wir in engem Kontakt mit dem Zweckverband und dem Planer. Der Zweckverband geht hierbei als Bauherr sehr gewissenhaft und unter Beachtung aller Auflagen vor, die so ein durch den Bund gefördertes Projekt mit sich bringt. Das nach der Planungsausschreibung beauftragte Unternehmen MRK Media arbeitet nun seit Herbst an der detaillierten Planung des Netzes. Da hier eine komplett neue Versorgungsinfrastruktur geschaffen wird, ist dies ein sehr aufwendiger, mehrteiliger Prozess. Zur Feinplanung gehört unter anderem die Planung des genauen Trassenverlaufs anhand der eingereichten Vorverträge. Darauf folgt die Genehmigungsplanung für zum Beispiel die Querungen von klassifizierten Straßen. Danach wird in der Ausführungsplanung unter Beachtung vorhandener Fremdleitungen die jeweils beste Verlegeart für die Leerrohre auf allen Strecken festgelegt (klassischer Tiefbau, Kabelpflug, Spülbohrung je nach Bodenbeschaffenheit und Möglichkeit). Anhand dieser Gesamtplanung können dann das benötigte Material und die weiteren Aufträge für den Tiefbau und die Glasfasermontage definiert und europaweit ausgeschrieben werden. Diese Ausschreibungen bereiten MRK Media mit ihrer Arbeit derzeit vor.
      Sobald wir hier vom Zweckverband und dem Planer weitere Informationen erhalten, werden wir diese auch hier veröffentlichen.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

      1. Es dauert alles viel zu lange!!!! Bei meinen Eltern hat es knapp ein Jahr gedauert von der Unterzeichnung bis der Anschluss fertig war und da wurde auch die Infrastruktur komplett neu geschaffen mitten auf dem Land!!

        1. Guten Tag,

          jedes Glasfaser-Projekt ist unterschiedlich und erfordert somit auch unterschiedliche Abläufe, Auflagen und Zeitpläne. Neben den bereits genannten Faktoren spielen die auszubauende Fläche, die Menge der Hausanschlüsse oder aber auch das Wesen des Bauherrn eine Rolle. Als öffentliche Hand muss der Zweckverband Probstei hier gewisse Regelungen einhalten, denen ein privater Bauherr nicht unterliegt – wie etwa das europaweite Ausschreiben von Material, Tiefbau und Montage.

          Als Netzbetreiber und Pächter ist es auch in unserem Interesse, dass das Glasfasernetz schnellstmöglich in Betrieb geht. Sobald der nächste Meilenstein erreicht ist, werden wir dies hier verkünden.

          Viele Grüße,
          Ihr TNG-Team

  5. Hallo,
    momentan liegt aufgrund der Corona-Krise das Hauptaugenmerk sicherlich nicht auf einem Glasfaseranschluss, aber gerade in diesen Zeiten merkt man wie wichtig ein zuverlässiger und leistungsstarker Internetzugang ist (z.B. im Homeoffice).
    Wie ist der aktuelle Stand?
    Gibt es endlich mal positive Nachrichten, die erkennen lassen, jetzt geht es los?

    1. Hallo Mario,
      Sie haben Recht, gerade jetzt ist das Internet wichtig und auch hilfreich. Es wird auch weiter an dem Projekt gearbeitet. Das Planungsunternehmen arbeitet derzeit an der Genehmigungs- und Ausführungsplanung. Darauf folgen die Ausschreibungen. Wenn alles nach Plan läuft, rechnet der Zweckverband damit, dass der Bau im Spätsommer anfängt.
      Viele Grüße und schöne Ostertage,
      Ihr TNG-Team

  6. Wie kommen Sie darauf? Da eine europaweite Ausschreibung erfolgt, wird kein deutsches Unternehmen genommen und die polnischen und rumänischen Unternehmen sind ausgelastet. Die
    „deutsche Glasfaser“ hat schon diverse Schwierigkeit mit den ausführenden Unternehmen und da verzögert sich der Ausbau gewaltig. Btw. der Ausbau hat nichts mit dem Covid-19 zu tun ! Auf dem Hoch- und Tiefbau wird ganz normal weitergearbeitet.

    1. Hallo Ronald,
      ich bin nicht sicher, worauf sich Ihre Eingangsfrage bezieht. Allgemein kann man nicht sagen, wer eine Ausschreibung gewinnt, in vielen anderen Projekten sind es norddeutsche, süddeutsche oder europäische Unternehmen. In geförderten Projekten wie diesem ist der jeweilige Zweckverband verpflichtet, das beste realistische Angebot zu wählen. Nach unserem Wissen arbeitet der Planer derzeit an der Genehmigungs- und Ausführungsplanung. Im Anschluss werden die Ausschreibungen veröffentlicht. Inklusive Laufzeit, gesetzlicher Widerspruchsfrist und Erstellung eines Bauzeitenplans durch das beauftragte Unternehmen, rechnet der Zweckverband Probstei derzeit mit einem Baubeginn im Spätsommer.
      Sie haben Recht, auch in der Corona-Zeit wird in anderen Projekten gebaut. Allerdings auch unter erhöhten Hygieneauflagen und zuletzt teilweise auch mit Einschränkungen. So fanden teilweise in den vergangenen Wochen keine Arbeiten statt, für ein betreten der Immobilien notwendig wäre. An Trassen und Vorbereitungen für Hausanschlüsse wurde gearbeitet und die Unternehmen stellen sich auch hier immer mehr auf die neue Situation ein und treffen Vorkehrungen wie Maskenbestellungen.
      Viele Grüße,
      Ihr TNG-Team

  7. Vielleicht wäre es einfach mal schön, auf einen aktuellen Stand gebracht zu werden. Hier auf dem Land ist das Internet lächerlich langsam – leider merkt man das ganz besonders in Zeiten von Corona. Wir haben uns dazu entschlossen, das Netz auszubauen und möchten einfach mal sehen, dass es einen Schritt voran geht. Im Moment sieht es eher nach Stillstand aus…

    1. Guten Tag,
      wir verstehen, dass Sie gerne Fortschritte im Glasfaserausbau sehen möchten. Aktuell ist es noch so, dass die Fortschritte noch nicht sichtbar sind, da sie in Form von Kalkulationen, Trassenverläufen, Materialberechnungen und allgemeinen sowie detaillierten Plänen und Absprachen erfolgen. Hier sind umfangreiche Vorbereitungen notwendig, bevor der erste Bautrupp zu sehen ist. Der Zweckverband geht aktuell weiterhin von einem Baustart Ende September aus und das beauftragte Planungsunternehmen erstellt anhand der zuvor genannten Punkte derzeit die Ausschreibungsunterlagen.

      Als Netzbetreiber und Pächter ist es auch in unserem Interesse, dass das Glasfasernetz schnellstmöglich in Betrieb geht. Sobald der nächste Meilenstein erreicht ist, werden wir dies hier verkünden.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.