Kieler Ausbau in Suchsdorf gestartet

Kieler Ausbau in Suchsdorf gestartet

Kiel – Nur sieben Monate nach dem Start der Vermarktung hat der Glasfaserausbau in Kiel begonnen und nimmt nun Fahrt auf. Bereits Anfang November begannen im Stadtteil Suchsdorf die ersten Vorbereitungen für den Ausbau. Aufsehenerregend war die Anlieferung des PoP-Gebäudes (Point of Presence = Netzknotenpunkt), ein etwa garagengroßes Gehäuse, in dem sich später die gesamte Technik für die Glasfaseranschlüsse befinden wird. Der PoP wurde in der Doktor-Hell-Straße aufgestellt und bildet den zentralen Punkt des Ausbaus in Suchsdorf.

Der Fokus der Arbeiten liegt jetzt auf der Backbone-Trasse. Die Zuleitung, die entlang der Bahnschienen durch das Stadtviertel verläuft, muss mit dem PoP verbunden werden. Dieses Verbindungsstück ist die Backbone-Trasse; eines der wichtigsten Teilstücke des Glasfaserausbaus, da über sie die Verbindung vom Ortsnetz zum weltweiten Netz hergestellt wird.

Am 15. November begann auch der klassische Tiefbau, über den nun die Leerrohre in den Boden gebracht werden. Vom Standort des PoPs aus werden sich die Arbeiten dann durch die Wohngebiete in Suchsdorf ziehen. Als erstes wird es in das Gebiet rund um die Straßen Ellerkrug und Holmredder gehen, von wo aus sich dann sukzessive weiter vorgearbeitet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.