Grebenau knackt die 40%-Marke

Grebenau knackt die 40%-Marke

Hessen – Noch 10 Tage läuft die Vermarktungsphase für den Glasfaserausbau in den drei Pilotgemeinden Grebenau, Gemünden (Felda) und Romrod. Bis zum 18. Oktober können die Bürgerinnen und Bürger noch einen Vertrag einreichen, sich selbst einen kostenlosen Hausanschluss sichern und damit einen Beitrag zum Erreichen der Ausbauquote in ihrer Gemeinde leisten. Nach Gemünden hat nun auch Grebenau die Marke von 40 Prozent Beteiligung aller Haushalte geknackt und liegt heute bei 42 Prozent.

Dies bestärkt weiterhin die Aussage von letzter Woche, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Region fit für die Zukunft machen wollen. Es zählt weiterhin jeder eingereichte Vertrag, da dieser die Netz- und Trassenplanung beeinflussen kann.

Auch Romrod hat nochmal einen Sprung gemacht und liegt nun bei 26 Prozent. Wir sind zuversichtlich, dass auch hier noch die Marke geknackt werden kann. Gemünden liegt nun bei 47%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.