Freiensteinau erreicht Planungsphase

Freiensteinau erreicht Planungsphase

Hessen – Nach der erfolgreichen Bedarfsermittlung für ein zukunftssicheres Glasfasernetz  in der Gemeinde Freiensteinau hat das Projekt der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) die dritte von sieben Ausbauphasen erreicht, in der die Planung ansteht. Zu den Tätigkeiten des beauftragten Planungsbüros Stadtnetze Nord GmbH gehören unter anderem die Planung des Trassenverlaufs auf Grundlage der eingereichten Vorverträge, die Berechnung der benötigten Materialmengen sowie das Einholen von Informationen zu den vorhandenen Untergründen und Bodenbeschaffenheiten. In Kürze werden auch die Auftragsbestätigungen versendet. 

Für den darauffolgenden Tiefbau ist die glasfaser nord GmbH bereits beauftragt worden. Gemeinsam mit der Stadtnetze Nord stehen TNG somit für den Ausbau in Freiensteinau langjährige, erfolgreiche Partner zur Seite. Der Start des Ausbaus ist nach derzeitigem Stand für Sommer 2021 geplant.

2 Gedanken zu „Freiensteinau erreicht Planungsphase

  1. frage wann ist im norden sommer 21
    da sollte der ausbau glasfaser beginnen
    kann man darauf überhaut noch hoffen
    oder sollte man sich schnellstens einen anderen anbieter suchen möchte gerne eine antwort die auf wahrheit beruht und nicht ein ewiges hinhalten mit nicht glaubhaften antworten es währe gut mit offenen karten zu agumentieren
    grüsse ortwein
    geht um ausbau freiensteinau ???????????

    1. Hallo Karin,

      danke für den Kommentar. 

      Wir verstehen den Unmut und die Ungeduld. Zurzeit befindet sich Freiensteinau noch in der Planungsphase, in der u.a. die einzelnen Örtlichkeiten, der Verlauf der Trasse innerorts oder mögliche Standorte für den Hauptverteiler (PoP) geprüft und eingeplant werden. Dies kann –  abhängig von dem bestehenden Straßennetz – durchaus etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. 

      Sobald die Planungsphase abgeschlossen und der Ausbau beginnen kann, werden alle Einwohner:innen mit Vorvertrag von uns informiert.

      Viele Grüße,

      Dein TNG Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.