Infoveranstaltungen für die als gut versorgt eingestuften Bereiche Erfdes

Infoveranstaltungen für die als gut versorgt eingestuften Bereiche Erfdes

Mittlere Geest – Am kommenden Samstag, den 30. Mai, finden Infoveranstaltungen für EinwohnerInnen der als gut versorgt eingestuften Bereiche (auch genannt schwarze Flecke) Erfdes statt. Da in einigen Straßenzügen im Kernort eine höhere Bandbreite als 30 MBit/s zur Verfügung steht, ist ein Ausbau über das vom Bund geförderte Glasfaserprojekt des Breitbandzweckverbandes Mittlere Geest ausgeschlossen, denn eine Bandbreite kleiner 30 MBit/s ist Vorraussetzung für die Bezuschussung. Im Laufe der Vermarktung konnten wir, die TNG Stadtnetz GmbH, auch in diesen Bereichen ein Interesse für den Glasfaserausbau feststellen. Nach der Erstellung von Ausbauplänen und Kalkulationen steht nun fest, dass das bestehende Interesse für einen Ausbau seitens TNG für eine Wirtschaftlichkeit noch nicht ausreicht. Um den flächendeckenden Ausbau zu erreichen, fehlen derzeit noch 56 Verträge. Über diese Chance wurden die betroffenen EinwohnerInnen durch ein Anschreiben der Gemeinde informiert.
Den vier Bereichen wurden jeweils eigene Zeiten für Samstag zugeordnet und die BürgerInnen gebeten, pro Haushalt mit nur einem Vertreter teilzunehmen, so dass die Abstands- und Hygieneregelungen in der Stapelholmhalle eingehalten werden.

Samstag, 30. Mai 2020, Stapelholmhalle
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Straßen: Ellernbrooksweg, Villbrooksweg, Weidenstraße, Westerende

Uhrzeit: 11:30 Uhr
Straßen: Eiderstraße, Achsberg, Butendiek, Osterfeld, Langeckern, Schulweg, Am Sandberg, Freeden

Uhrzeit: 14:00 Uhr
Straßen: Jürgen-Sohrt-Straße, Friedrichstraße, Meiereistraße, Bahnhofstraße, Am Teich

Uhrzeit: 15:30 Uhr
Straßen: Pankokenstroot, Schulstraße, Hohenberg, Süderende, Landstraße

Positiver Ausbauentscheid für St. Peter-Ording

Positiver Ausbauentscheid für St. Peter-Ording

Nordfriesland – Die BürgerBreitbandNetz GmbH (BBNG) vermeldet die Ausbauentscheidung für das Glasfasernetz in St. Peter-Ording. Damit wird die Gemeinde in Zukunft ihre digitalen Entwicklungskonzepte umsetzen können und Bürgern wie Gästen über das Netz der BBNG eine stabile Breitbandverbindung geboten. Die BBNG beginnt nun mit der Planung des Netzes und trifft die vorbereitenden Maßnahmen für den Ausbau der mehr als 1000 Anschlüsse. Ab Herbst soll dann bereits mit den Tiefbaumaßnahmen begonnen werden.
Auch wenn die Vorplanung des Ausbaus bereits jetzt beginnt, können natürlich immer noch Verträge für einen Anschluss an das Glasfasernetz der BBNG geschlossen werden. Je weiter die Planung voranschreitet, desto höher werden die Anschlusskosten. Schließen Sie darum jetzt noch Ihren Vertrag über www.tng.de/onlinebestellung ab oder kontaktieren Sie die BBNG unter beratung@bbng.de oder 04863/ 478 578. Weitere Infos auch auf www.bbng.de.

Neuigkeiten zum Bauzeitenplan des ersten Ausbaugebiets im Norden

Neuigkeiten zum Bauzeitenplan des ersten Ausbaugebiets im Norden

Mittlere Geest – Mit der neuen Ausschreibung zu den Tiefbauarbeiten im ersten nördlichen Ausbaugebiet hat der Breitbandzweckverband Mittlere Geest nun die daraus folgende Umplanung mitgeteilt. Demnach ist vorgesehen, dass die Aufnahme der Bauarbeiten im ersten Ausbaugebiet im Juni 2020 erfolgt. Eine Fertigstellung des Tiefbaus in Schuby ist zum Ende Oktober 2020 angedacht, in Lürschau sollen die Tiefbauarbeiten bis Ende Dezember 2020 beendet sein. Die LWL-Montage wird abschnittsweise in Absprache mit der zu beauftragenden Firma erfolgen.

Ausbau-Update Ostholstein 7. April 2020

Ausbau-Update Ostholstein 7. April 2020

Ostholstein – In der vergangenen Woche konnte ein wichtiger Lückenschluss in Holzkaten in der Trasse Richtung Kasseedorf erfolgen, so dass nun auch die LWL-Montage in Richtung Kasseedorf fortgesetzt werden kann und das Hauptkabel voraussichtlich in dieser Woche dort ankommen wird. Nach Kasseedorf wird es nach Altenkrempe weitergehen. Dort sollen in der nächsten Woche die letzten Lückenschlüsse im Tiefbau erfolgen.

Richtung Süden, vom PoP in Röbel aus gesehen, ist das Hauptkabel Ende März in der Gemeinde Süsel in Gothendorf angekommen. In Fassensdorf sind bereits viele Hausanschlüsse verbunden. Aufgrund der Corona-Krise finden jedoch derzeit noch keine Arbeiten statt, für die die Arbeiter eine Immobilie betreten müssen. Es wird aber weiter an der Trasse gearbeitet und auch LWL-Kabel zur Vorbereitung für die Hausanschlüsse eingeblasen.

In der Gemeinde Scharbeutz konnten außerorts die Leerrohre auf all denen Pflugstrecken eingepflügt werden, für die bereits Gestattungen vorlagen. Ab der kommenden Woche soll dort der Tiefbau zur Verbindung der Pflugstrecken beginnen.

Trassenverlauf für Neukirchen

Trassenverlauf für Neukirchen

Ostholstein – Letzte Chance auf Beratung! Alle Bürgerinnen und Bürger, die entlang der geplanten Trasse wohnen, können sich noch bis zum 19. April 2020 einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss sichern.

Nutzen Sie unter www.tng.de/onlinebestellung die Möglichkeit, sich Ihren Anschluss von zuhause zu ordern, rufen Sie uns bei Fragen unter 0431 – 908 908 an oder schreiben Sie uns eine Email an info@tng.de.

Trassenverlauf für Großenbrode

Trassenverlauf für Großenbrode

Ostholstein – BürgerInnen, die entlang des geplanten Trassenverlaufes wohnen, können die letzte Chance auf einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss wahrnehmen. Das Oster-Angebot gilt nur bis zum 19. April 2020.

Nutzen Sie unter www.tng.de/onlinebestellung die Möglichkeit, sich Ihren Anschluss von zuhause zu ordern, rufen Sie uns bei Fragen unter 0431 – 908 908 an oder schreiben Sie uns eine Email an info@tng.de.

Neuer Tiefbauer für Ausbaugebiet Nord 1 gesucht

Neuer Tiefbauer für Ausbaugebiet Nord 1 gesucht

Mittlere Geest – Der Breitbandzweckverband Mittlere Geest gab heute bekannt, dass der Vertrag mit dem für das Ausbaugebiet Nord 1 im Amt Arensharde beauftragten Tiefbauer aufgelöst wird. Auf Seiten des Zweckverbandes, der Bauherr des später durch die TNG Stadtnetz GmbH zu betreibenden Glasfasernetzes ist, war man mit der Arbeit des Unternehmens in den Gemeinden Schuby, Hüsby, Lürschau und Ellingstedt nicht zufrieden und entschied sich nun diesen Schritt zu gehen. Für die Tiefbauarbeiten im Gebiet Nord 1 erfolgt nun eine neue Ausschreibung.

Die Ausschreibungsphase für die Tiefbauarbeiten in den westlichen Gemeinden des Amtes Arensharde, die Ausbaugebieten Nord 2 und 3, endet am heutigen 24. März. Die eingegangenen Angebote werden nun durch den Zweckverband gesichtet und ausgewertet.

Einen ausführlichen Zeitungsartikel dazu können Sie hier lesen.

Trassenverlauf für Heringsdorf

Trassenverlauf für Heringsdorf

Ostholstein – Alle Häuser entlang der geplanten Trasse in Heringsdorf können sich noch bis zu 19. April 2020 einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss sichern, bevor die Detailplanung beginnt und Ausschreibungsunterlagen erstellt werden.

Nutzen Sie unter www.tng.de/onlinebestellung die Möglichkeit, sich Ihren Anschluss von zuhause zu ordern, rufen Sie uns bei Fragen unter 0431 – 908 908 an oder schreiben Sie uns eine Email an info@tng.de.

News aus dem Ausbaugebiet Süd in der Mittleren Geest

News aus dem Ausbaugebiet Süd in der Mittleren Geest

Mittlere Geest – Auch in der Mittleren Geest reagieren die beauftragten Unternehmen auf die aktuelle Situation. In den Gemeinden Wohlde und Bergenhusen werden noch Tiefbauarbeiten durchgeführt. In den Gemeinden Erfde und Meggerdorf hat die beauftragte Tiefbaufirma die Arbeiten aufgrund der Corona-Krise eingestellt. Hausanschlüsse werden zur Zeit generell nicht hergestellt, um die Kontaktzahlen zu minimieren.

Glasfaserausbau in Ostholstein und Corona

Glasfaserausbau in Ostholstein und Corona

Ostholstein – Aufgrund der Corona-Pandemie verändern auch die für den Glasfaserausbau in Ostholstein arbeitenden Firmen ihre Arbeitsweisen, um Mitarbeiter wie Bürger zu schützen. So wird die für die Erstellung der Hauseinführungen beauftragte Firma die Hausbegehungen vorerst einstellen. Im Falle von Mangelbehebung und möglichen Arbeiten außerhalb der Immobilien sind aber weiterhin Arbeitskolonnen unter erhöhten Hygienebedingungen vor Ort tätig.

Auch die für die abschließende Montage der Hausanschlüsse zuständige Firma stellt zunächst ebenfalls solche Arbeiten ein, für die ein Betreten der Immobilien notwendig ist. Die Arbeiten im Außenraum werden weiterhin fortgesetzt, das umfasst auch das Herstellen der Fernverbindungen.

Für beide gilt, dass diese Maßnahmen vorerst für die kommenden zwei Wochen getroffen werden, vorbehaltlich weiterer höherer Anordnungen. Alle Unternehmen sowie der ZVO und TNG beobachten dabei die Entwicklungen in dieser dynamischen Lage weiter tagesaktuell.