Hohenroda hat Chance auf Glasfaser

Hohenroda hat Chance auf Glasfaser

Hessen – Ab sofort können sich die Bewohner:innen der Gemeinde Hohenroda für den Ausbau eines zukunftsfähigen Glasfasernetzes entscheiden. Noch bis zum 31. Juli 2021 können sich die Bürger:innen mit einem Vorvertrag einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss sichern. Bei einer Beteiligung von mindestens 40 % aller Haushalte stehen den Bürger:innen und Unternehmen in Hohenroda mit der direkten Glasfaserleitung bis ins Haus künftig Geschwindigkeiten bis in den Gigabitbereich hinein zur Verfügung.

Interessierte können Online-Infoveranstaltungen und Online-Beratungen nutzen (weitere Details und Links zum Reinklicken unter www.tng.de/hessen) oder telefonische Beratung unter 0431 / 530 50 400 von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr erhalten. Beratungstermine vor Ort werden in Kürze auf www.tng.de/hessen bekannt gegeben. Zudem erhalten alle Bürger:innen in Kürze weitere Informationen per Post.

Fortschritt im Vogelsbergkreis

Fortschritt im Vogelsbergkreis

Hessen – In den Gemeinden Romrod, Gemünden, Ulrichstein und Freiensteinau geht die Planung des entstehenden Glasfasernetzes voran. In Folge der erfolgreichen Aktionsphasen in diesen Gebieten konnten in den letzten Monaten die Feinplanung für den Ausbau weiter vorangetrieben und die Verträge für mehrere sogenannte Ausstiegspunkte finalisiert werden. Damit ist eine leistungsstarke Backbone-Anbindung an das weltweite Netz für das entstehende Glasfasernetz im Vogelsbergkreis gesichert. Daneben werden derzeit bereits bauvorbereitende Tätigkeiten durchgeführt, zu denen auch die Trassenbegehungen und die Standortermittlung der künftigen Netzknotenpunkte (PoP =Point of Presence) gehören.

Innerhalb der nächsten zwei Wochen werden in Romrod, Gemünden, Ulrichstein und Freiensteinau nun die Auftragsbestätigungen versendet. In der Baureihenfolge werden weiterhin als nächstes in Gemünden und Romrod die Arbeiten beginnen. Der Ausbaustart ist hier für den Sommer 2021 geplant. Ein detaillierter Bauzeitenplan wird derzeit erstellt.

Erweiterung der telefonischen Beratungszeiten

Erweiterung der telefonischen Beratungszeiten

Für umfangreiche telefonische Beratung steht die TNG-Kundenbetreuung ab heute montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr für Glasfaser-Interessierte zur Verfügung. Bürger:innen erreichen die Kolleg:innen unter der Telefonnummer 0431 / 908 908 oder jederzeit auch per E-Mail an info@tng.de. Interessierte aus Hessen erhalten Beratung unter der bekannten Telefonnummer 0431 / 530 50 400 sowie über E-Mail an hessen@tng.de

Mücke, Teile von Schlitz, Homberg, Schotten und Kirtorf haben Chance auf Glasfaser

Mücke, Teile von Schlitz, Homberg, Schotten und Kirtorf haben Chance auf Glasfaser

Hessen – Weitere Gebiete im Vogelsbergkreis können sich bei einer Beteiligung von mindestens 40 % aller Haushalte im jeweiligen Gebiet den Glasfaserausbau sichern. 
Folgende Aktionsgebiete erhalten ab 01. April 2021 die Chance auf einen FTTH-Ausbau:

  • Aktionsphase bis 31.05.2021 in den Orten Bleidenrod, Büßfeld, Schadenbach, Deckenbach, Höingen in der Gemeinde Homberg
  • Aktionsphase bis 30.06.2021 in der Kernstadt Schlitz und in den Orten Hutzdorf, Hemmen, Hartershausen, Üllershausen, Pfordt, Fraurombach und Sandlofs
  • Aktionsphase bis 30.06.2021 in der Gemeinde Mücke inklusive aller Ortschaften 
  • Aktionsphase bis 30.06.2021 in der Kernstadt Schotten und in den Orten Betzenrod, Einartshausen, Eichelsachsen und Götzen
  • Aktionsphase bis 30.06.2021 in der Kernstadt Kirtorf und in den Orten Ober-Gleen, Arnshain, Gleimenhain, Lehrbach und Wahlen

Um eine persönliche Beratung zu ermöglichen, werden diese unter strengen Hygienevorschriften durchgeführt. In der Gemeinde Homberg finden bereits ab dem 01. April 2021 Beratungstermine statt:

  • Donnerstag, 01.04.2021 – 16-19 Uhr – Dorfgemeinschaftshaus Deckenbach, Höinger Str. 11, Deckenbach
  • Dienstag, 06.04.2021 – 16-19 Uhr – Dorfgemeinschaftshaus Schadenbach – Schäferstr. 16, Schadenbach
  • Mittwoch, 07.04.2021 – 16-19 Uhr – Veranstaltungshalle Büssfeld, Am Rotacker 8, Büßfeld

Weitere Termine in Homberg sind unter www.tng.de/hessen aufgelistet. Termine in den anderen Gebieten werden demnächst bekanntgegeben.

Für umfangreiche Beratung zu dem Projekt und den Produkten hat TNG als Servicepartner die Energie Nord GmbH beauftragt, deren Mitarbeiter:innen erkennbar als Vertreter:innen der TNG in den Aktionsgebieten in Schlitz, Mücke, Kirtorf und Schotten für mobile Beratung vor Ort sein werden.

Des Weiteren können Bürger:innen die Online-Infoveranstaltungen und -Beratungen nutzen, um sich umfangreich über das Projekt und die Produkte zu informieren. Details dazu sowie der Link zum Mitmachen finden Interessierte unter www.tng.de/hessen.

Es geht weiter – Spatenstich in der Probstei erfolgt

Es geht weiter – Spatenstich in der Probstei erfolgt

Probstei – Am 11.03.2021 erfolgte der Spatenstich für den Glasfaserausbau in der Probstei und damit auch der Startschuss für die sichtbaren Arbeiten im Ausbaugebiet. Aufgrund der Coronabeschränkungen fand der Spatenstich leider ohne geladene Gäste statt. Wolf Mönkemeier vom Breitbandzweckverband begrüßte eine kleine Runde von Vertretern der TNG, des Planungsbüros MRK sowie je einen Vertreter der ausführenden Baufirmen und sagte: „Heute ist ein historischer Tag. Gern hätten wir den Tag in gebührenden Rahmen gefeiert, aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei den beteiligten Unternehmen und vor allem bei unserem Amtsdirektor Herrn Sönke Körber, Frau Sabrina Otto und Herrn Frank Fassmann aus dem Amt Probstei für ihre Arbeit zu bedanken. Außerdem gilt mein Dank auch meinem Amtsvorgänger Hagen Klindt, der dieses Projekt damals angestoßen hat, so dass wir heute hier stehen und in Kürze sehen können wie der Ausbau in die Tat umgesetzt wird. Ich bin voller Zuversicht, dass wir gemeinsam unser Ziel erreichen, im Mai 2022 den Ausbau abzuschließen.“

Durch die Aufteilung in verschiedene Gebiete kann der Ausbau in der Probstei parallel erfolgen und so schneller vorangehen. Die vergangenen Wochen trafen die Bauunternehmen vorbereitende Maßnahmen wie unter anderem Trassenbegehungen. Als Startpunkte für den Ausbau wurden die Ortschaften Lutterbek, Stein und Stakendorf gewählt. Hier wird der Ausbau jeweils beginnen und von dort aus weiter fortschreiten. Im nördlichen Ausbaugebiet wird die Firma Westenergie AG mit ihrem Sub-Unternehmen Krafteam Ende März in Lutterbek mit dem Ausbau starten. In Stein wird mit der Firma Citrus ein weiteres Sub-Unternehmen die Arbeit Mitte April aufnehmen. Im südlichen Ausbaugebiet wird die Firma Pohl GmbH in Stakendorf ebenfalls Ende März starten.

Spätentschlossene haben jetzt noch die Möglichkeit sich dem Ausbauprojekt anzuschließen und sich für 349 € einen Glasfaseranschluss zu sichern. Gleichzeitig profitieren alle Kunden, Bestandskunden wie auch Neuzugänge, von unseren angepassten Upload-Geschwindigkeiten, die bei gleichbleibendem Preis hochgesetzt wurden. 

Für alle, die nicht dabei sein konnten, haben wir hier ein Video zusammengestellt.
Für die volle Version des Videos schaut gern auf unserem Youtube-Kanal vorbei. 

Freiensteinau erreicht Planungsphase

Freiensteinau erreicht Planungsphase

Hessen – Nach der erfolgreichen Bedarfsermittlung für ein zukunftssicheres Glasfasernetz  in der Gemeinde Freiensteinau hat das Projekt der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) die dritte von sieben Ausbauphasen erreicht, in der die Planung ansteht. Zu den Tätigkeiten des beauftragten Planungsbüros Stadtnetze Nord GmbH gehören unter anderem die Planung des Trassenverlaufs auf Grundlage der eingereichten Vorverträge, die Berechnung der benötigten Materialmengen sowie das Einholen von Informationen zu den vorhandenen Untergründen und Bodenbeschaffenheiten. In Kürze werden auch die Auftragsbestätigungen versendet. 

Für den darauffolgenden Tiefbau ist die glasfaser nord GmbH bereits beauftragt worden. Gemeinsam mit der Stadtnetze Nord stehen TNG somit für den Ausbau in Freiensteinau langjährige, erfolgreiche Partner zur Seite. Der Start des Ausbaus ist nach derzeitigem Stand für Sommer 2021 geplant.

Beratungstermine in Alsfeld

Beratungstermine in Alsfeld

Hessen – Bürger:innen der Stadt Alsfeld inklusive Kernort können ab sofort die Beratungstermine vor Ort nutzen. In einem persönlichen Gespräch mit einer:m Kundenberater:in können Sie individuelle Fragen zum Glasfaserprojekt und den Produkten stellen. Die Termine werden mit der Genehmigung des Gesundheitsamtes des Vogelsbergkreises und unter strengen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen durchgeführt.
Sollten Sie den Termin in Ihrer Ortschaft nicht wahrnehmen können, dann nutzen Sie einfach einen anderen Termin, gerne auch im Nachbarsort.

  • Jeden dienstag und mittwoch bis 28.04., 16:00 – 19:00 Uhr, Altes Postamt, Ludwigsplatz 1, Alsfeld
  • Montag, 08. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Angenröder Str. 16, Billertshausen
  • Montag, 15. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Sporthalle, Steinfirster Weg 30, Eifa
  • Montag, 22. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, An der Leit 29, Elbenrod

Weitere Termine unter www.tng.de/hessen.

Verlängerte Abgabefrist des Vorvertrags in Herbstein, Schwalmtal und Grebenhain

Verlängerte Abgabefrist des Vorvertrags in Herbstein, Schwalmtal und Grebenhain

Hessen – Da wir Ihnen die persönliche Beratung vor Ort durch die pandemiebedingten Einschränkungen in den letzten Wochen nicht anbieten konnten, freuen wir uns, dies jetzt nachholen zu können und verlängern dazu den Aktionszeitraum für die Stadt Herbstein und die Gemeinden Grebenhain und Schwalmtal bis zum 30. April 2021.

Nutzen Sie daher die Beratungstermine, in denen Sie in einem persönlichen Gespräch mit einer:m Kundenberater:in individuelle Fragen zum kostenlosen Hausanschluss, dem Projekt und den Produkten stellen können. Die Termine werden mit der Genehmigung des Gesundheitsamtes des Vogelsbergkreises und unter strengen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen durchgeführt.

Schwalmtal

  • Dienstag, 09. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Meicheser Straße 22, Storndorf 
  • Donnerstag, 11. März 2021,  16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Sudetenstraße 3, Brauerschwend
  • Donnerstag, 25. März 2021 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Wagnerstraße 6, Hergersdorf 
  • Donnerstag, 08. April 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Meicheser Straße 22, Storndorf 
  • Mittwoch, 14. April 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Jugendraum, Hauptstraße 20, Renzendorf 

Herbstein

  • Montag, 08. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Eichelhainer Str. 2, Lanzenhain
  • Mittwoch, 10. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Mehrzweckhalle, Bleichstraße 25, Stockhausen
  • Freitag, 12. März 2021, Haus des Gastes, Adolf-Kolping-Straße 12, Herbstein
  • Mittwoch, 17. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Mehrzweckhalle, Zum Hehrhain 2, Altenschlirf 
  • Donnerstag, 18. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Mehrzweckhalle, Bleichstraße 25, Stockhausen 
  • Freitag, 19. März 2021, 17:00  – 20:00 Uhr,  Haus des Gastes, Adolf-Kolping-Straße 12, Herbstein

Grebenhain

  • Samstag, 06. März 2021, 10:00 – 13:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Querweg 2, Hartmannshain
  • Samstag, 13. März 2021, 10:00 – 13:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Hochstättenweg 7, Bermuthshain
  • Montag, 29. März 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Wünschen-Mooser-Straße 9, Metzlos-Gehaag
  • Freitag, 09. April 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Banneröder Straße 3, Metzlos
  • Dienstag, 13. April 2021, 16:00 – 19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Hochstättenweg 7, Bermuthshain

Weitere Termine unter www.tng.de/hessen.

Glasfaser für Kiel aus Kiel!

Glasfaser für Kiel aus Kiel!

Kiel – Mit dem heutigen Pressetermin vor dem Kieler Rathaus fiel der Startschuss für das Glasfaserprojekt in der Schleswig-Holsteiner Landeshauptstadt. Gemeinsam mit dem Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer vermeldeten TNG-Geschäftsführer Dr.-Ing. Volkmar Hausberg und Norbert Peters, Abteilungsleiter Projektmanagement, die Pläne für das große Infrastrukturprojekt.

„Eine hochleistungsfähige Internetverbindung durch ein flächendeckendes Glasfasernetz ist eines der zentralen Infrastrukturthemen für Kiel – und das nicht erst seit der Corona-Pandemie“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer. „Mit der TNG Stadtnetz GmbH investiert jetzt auch ein Kieler Unternehmen in und für Kiel. Ich freue mich, über diesen großen Meilenstein auf dem Weg zu einem Glasfasernetz für ganz Kiel.“

„Die Entwicklung hier voranzubringen, ist allen Mitarbeiter:innen eine wahre Herzensangelegenheit. Somit sind unsere Investitionen in die leistungsstärkste Internetversorgung über Glasfaser ein klares Signal für Zukunftsfähigkeit, digitale Teilhabe und wirtschaftliche Standortattraktivität in unserer Heimatstadt und in unserer Region“, so Volkmar Hausberg. 

Den Auftakt bilden die Stadtteile Hassee, Russeee, Gaarden-Süd/Kronsburg und Suchsdorf. Hier startet nun die Aktionsphase, während der die Bürger:innen sich einen kostenlosen Hausanschluss sichern können. Bereits im Juli beginnt der Ausbau. 

Weitere Informationen unter www.tng.de/kiel