Neues Update für Ostholstein:

Neues Update für Ostholstein:

Good News – seit Mitte vergangener Woche sind in diversen Gemeinden die Bauaktivitäten wieder angelaufen.
Auch für uns ein kleines Highlight und nicht ganz ohne Nervenflattern, denn einige unserer osteuropäischen Kollegen kamen zeitweise nicht über die von Bauern blockierten Landesgrenze. Deshalb an einigen Baustellen Start der Aktivitäten am Mittwoch und nicht am Montag.. Kannste dir echt nicht ausdenken. 🤦🏻‍♀️
… und die zwei Tage Verzögerung gefährden natürlich keine Fertigstellungstermine.

Das Enddatum für den Tiefbau in Ostholstein ist der Dezember 2024, selbst falls wieder Herausforderungen wie schlechtes Wetter, aufwändige Genehmigungsverfahren, verärgerte Landwirte, Materialknappheit oder, was niemand hofft, neue militärische Konflikte oder eine neue Pandemie um die Ecke kommen und uns einen Strich durch die Rechnung machen wollen.

Bauleistung im Verlauf des Glasfaserausbaus

Falls Ihr gerade diesen Artikel lest und euch fragt, weshalb trotz vermeintlichen Baustarts weit und breit keinerlei Tiefbauaktivitäten zu sehen sind, dank unseres Projektleiters Leon 👷🏼‍♂️ (hier ein Archivbild) ein kleiner Blick hinter die Kulissen der Projektplanung. Insbesondere in der Startphase des Tiefbaus laufen die sichtbaren Bauaktivitäten eher langsam an, weil bspw. Bodenbeschaffenheit und Planung vor Ort berücksichtigt werden müssen, bevor die „Bagger rollen“ – anschließend wird mit „Vollgas“ ausgebaut. Sollte bei euch zum Ende einer angekündigten Tiefbauphase erneut der Eintrag „gähnender Leere“ auf den Baustellen entstehen, ist das in der Regel ein gutes Zeichen – dann wurde ein geplanter Puffer für nicht vorhersehbare Verzögerungen nicht benötigt.

Aktueller Stand (Änderungen zur letzten Version wie immer gelb hervorgehoben)

GemeindeClusterInformation
Ahrensbök2– Umfangreiche Tiefbaumaßnahmen stehen noch aus.

– Tiefbauer (Gebrüder Hamann) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet

– Baustart für voraussichtlich April geplant
Altenkrempe1– Fertig ausgebaut ✅

– Ab März beginnen wir mit der zweiten Bauphase und schließen damit sämtliche Kunden, die sich noch kurzfristig für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, voraussichtlich bis Mitte des Jahres an.
– Da die Glasfasertrasse („Glasfaser liegt in der Straße“) bereits verlegt ist, geht es jetzt „nur noch“ um den Anschluss der Altenkremper Haushalte.
Beschendorf6– Der Knotenpunkt(POP) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

– Parallel Verlegung von Gasleitungen, um den Boden nur einmal zu öffnen
Bosau3– fertig ausgebaut
Dahme5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig

– Der POP (Knotenpunkt) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt – anschließend werden die Hausanschlüsse montiert
Damlos4– Der Ausbaustatus liegt hier bei rund 90%

– Nachdem uns das schlechte Wetter am Anfang des Jahres einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnten wir die Ausbauarbeiten wieder aufnehmen.
Fehmarn8– Baumaßnahmen starten mit dem neuem Bauunternehmen
– Fehmarn ist Teil der Ausschreibung
– Wir liegen weiterhin im Zeitplan für den Baustart zum 1. März.

– Tiefbauer (Hanse Pohl) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet

– Letzte Woche Abstimmung mit dem Bauamt gab es eine Abstimmung mit dem Bauamt und wir starten im März mit den Terminierungen und Hausbegehungen.
Göhl5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Der POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist an das Netz angeschlossen.
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

Die Ausbauaktivitäten:
– Der südliche Teil (Göhl City) ist bereits vollständig ausgebaut, wird jedoch noch vom Norden durch eine Bahntrasse getrennt. Diese Bahntrasse kann aufgrund des parallelen Ausbaus der ICE-Strecke vor Ort nicht einfach überquert werden. Daher planen wir eine Art „Bypass“ um die Bahntrasse herum.
Gremersdorf7– umfangreiche Tiefbaumaßnahmen sind noch durchzuführen
– Gremersdorf ist ein Teil der Ausschreibung

– Tiefbauer(BSL) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet

Die ersten Bautätigkeiten sind für Anfang April geplant. Weil Gremersdorf das Glasfasersignal(Lichtsignal) via Heringsdorf erhält, müssen wir zunächst dort für die richtige Glasfaserinfrastruktur sorgen.

Der Grund ist denkbar einfach – würden wir zeitgleich oder vorab in Gremersdorf starten, könnten unsere Glasfaser-Monteure nicht testen, ob ein Glasfasersignal in den verlegten Leitungen und Hausanschlüsse überhaupt ankommt – weil die Versorgung aus Heringsdorf noch nicht steht. Deshalb hat in diesem Fall Heringsdorf die Nase vor Gremersdorf.

Grömitz6– Knotenpunkt(POP) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert
– Geplant ist die Fertigstellung Mitte Q2

Randnotiz:
In allen „touristischen“ Zentren gelten spezielle Regelungen zum Schutz der Besucher, einschließlich Vorschriften zu Lärmemissionen und Einschränkungen im Straßenverkehr. Daher erfolgt der Ausbau in touristischen Gebieten langsamer.
Grube5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Der für die Versorgung der Anschlüsse relevante POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist an das Netz angeschlossen
– Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Großenbrode8– In Großenbrode „City“ sind schon einige Arbeiten vorgenommen
– Großenbrode ist Teil der Ausschreibung

– Tiefbauer(Geidel) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet

– Erste Bautätigkeiten starten im März
Harmsdorf4– Der Ausbaustatus liegt hier bei rund 90%

– Aufgrund des schlechten Wetters in letzter Zeit könnte sich die Fertigstellung des Bereichs bis Anfang Q2 verzögern. Warum Tiefbau und schlechtes Wetter sich nicht vertragen, findest du nach der Tabelle.

– Tiefbau wird fortgeführt
Heringsdorf7– Sehr viele Teilbereiche sind noch nicht fertig
– Kurzgesagt ein “Flickenteppich“ bei dem das zukünftige Nachunternehmen die „Löcher stopfen“ wird

– Tiefbauer(BSL) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
– Wir liegen weiterhin im Zeitplan für den Baustart zum 1. März.

– Bauanlauf ist passiert und wir starten in Rellin
Kabelhorst5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig

– Ein POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist als wichtige Voraussetzung für Glasfaseranschlüsse in Kabelhorst an das Netz angeschlossen
Kasseedorf1– Fertig ausgebaut ✅
Kellenhusen5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Ein POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist fertig gestellt
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert
Lensahn4– Der Ausbaustatus liegt hier bei rund 90%

– Nachdem uns das schlechte Wetter am Anfang des Jahres einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnten wir die Arbeiten wieder aufnehmen.
Malente3– Baulich sind noch kleine Restarbeiten an der Basisinfrastruktur und an den Hausanschlüssen möglich

– Aktuell verzeichnen wir eine erhöhte Anzahl von Anfragen aus Kreuzfeld. Der Grund hierfür liegt ebenfalls in der Herausforderung einer Bahnstreckenquerung. Die ursprünglich für das erste Quartal geplante Lösung wird sich voraussichtlich ins zweite Quartal verschieben.

Wichtig:
Dies ist unabhängig von Wettereinflüssen, da nur geringfügige Tiefbauarbeiten erforderlich sind.

– Für Kreuzberg planen wir eine Fertigstellung im April
Manhagen6– Knotenpunkt(POP) ist an das Netz angeschlossen
– Verbindung zu den Ortsnetzen wird im nächsten Schritt hergestellt anschließend werden die Hausanschlüsse montiert

Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Neukirchen7– Sehr viele Teilbereiche sind noch nicht fertig
– Beim Tiefbau ist schon sehr viel fertig
– Kurzgesagt ein “Flickenteppich“ bei dem das zukünftige Nachunternehmen die Löcher stopfen wird
– Tiefbauer(Geidel) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
– Erste Bautätigkeiten beginnen im März
Ratekau2– Beim Tiefbau ist schon sehr viel fertig
– Dennoch gibt es noch Lücken, die das zukünftige Nachunternehmen schließen wird
– Tiefbauer(Drögemüller) ist beauftragt
– Das Bauanlaufgespräch fand statt, und der Bauzeitenplan wird derzeit gemeinsam erarbeitet
– Erste Bautätigkeiten beginnen im März
Riepsdorf5– Tiefbau nahezu abgeschlossen
– Ziel: Ende Q2 bzw. Anfang Q3 2024 ist der Ausbau fertig
– Ein POP (Knotenpunkt) in Grömitz ist an das Netz angeschlossen
Um die Belastung für Anwohner zu minimieren und kosteneffizient zu arbeiten, haben wir uns mit dem Zweckverband darauf verständigt, parallel sowohl Tiefbauarbeiten für die Gas- als auch für die Glasfaserversorgung durchzuführen. Aufgrund von Verzögerungen in der Gasverlegung hat sich der Glasfaserausbau ebenfalls in der Region verzögert.
Scharbeutz2– Baulich gibt es noch kleine Restarbeiten an den Hausanschlüssen.
– Der Ausbau ist zu 96 % Fertig
Schashagen3– Baulich sind noch kleine Restarbeiten an der Basisinfrastruktur und an den Hausanschlüssen möglich
Schönwalde am Bungsberg4– Fertig ✅
Sierksdorf3– Baulich gibt es noch kleine Restarbeiten an den Hausanschlüssen.
– Der Ausbau ist zu 98 % Fertig
Süsel1– Fertig ausgebaut ✅
– Ab März beginnen wir mit der zweiten Bauphase und schließen damit die – Spätentschlossenen voraussichtlich bis Mitte des Jahres an.
– Da die Glasfasertrasse bereits verlegt ist, geht es jetzt nur noch um den Anschluss der Haushalte.
Wangels4– Baulich gibt es noch kleine Restarbeiten an den Hausanschlüssen.
– Der Ausbau ist zu 97 % Fertig
1
1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert