Letzte Chance auf Glasfaser!

Letzte Chance auf Glasfaser!

Ostholstein – Heute endet die Gesamtvermarktung des Glasfasernetzes in Ostholstein und somit die Chance auf das Erreichen der Quote in Dahme, Großenbrode, Grömitz, Heringsdorf, Lensahn, Neukirchen, Ratekau und Fehmarn! Jetzt noch flott mitmachen und kostenlosen Glasfaseranschluss unter www.tng.de/onlinebestellung sichern.

8 Gedanken zu „Letzte Chance auf Glasfaser!

    1. Hallo Herr O’Gallagher,
      bisher ist die Quote in Heringsdorf leider noch nicht erreicht. Gerade die Küstenregionen mit vielen Zweitwohnsitzinhabern haben nun noch einmal über den Sommer bis zum 18. August Zeit, Nachbarn und Bekannte zu überzeugen und Verträge einzureichen. Dann werden endgültig die Quoten ermittelt für die nächste Tagung des Breitbandausschusses einige Wochen später.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr TNG-Team

    1. Hallo Kristin,
      bisher ist die Quote noch nicht ganz erreicht. Für die letzten acht Gemeinden, die sich zuletzt noch in der Vermarktungsphase befanden, ist nun noch einmal bis zum 18.8. August Zeit, sich dem Projekt anzuschließen. Dann werden die endgültigen Quoten ermittelt.
      Mit freundlichen Grüßen und ein schönes Wochenende,
      Ihre TNG-Team

  1. Wie sollen denn die hier ansässigen Bürger die Masse an Zweitwohnungsbesitzer ansprechen und überzeugen wenn diese hier nicht wohnen? Gibt es Adresslisten dazu? Viele der Zweiwohnungsbesitzer vermieten Ihre Wohnungen hier und kommen vll alle paar Jahre mal vorbei.
    Wurden die Zweitwohnungsbesitzer seitens der Gemeinde / Einwohnermeldeämter ect überhaupt über den Glasfaserausbau informiert und dazu aufgefordert mitzumachen? Warum werden die Zweitwohnungsbesitzer nicht aus der Quote rausgenommen?
    Bitte die Fragen mal konkret beantworten!

    1. Hallo,

      im Rahmen der Vermarktung wurden alle Zweitwohnungsbesitzer von den Gemeinden angeschrieben und natürlich über das Projekt informiert.
      Alle Haushalte, die zu den Gemeinden gehören zählen natürlich in die Quote, somit auch die Zweitwohnungen.
      Jetzt sind die Gemeinden am Zug: Sprechen Sie mit Gemeindevertretern und Bürgermeistern und versuchen Sie gerne noch einmal alle Zweitwohnungsbesitzer anzuschreiben und abzuholen. Dazu dient insbesondere nun die Zeit in den Sommerferien, wo bspw. alle Einwohner auf Sommerfesten vertreten sind. Informieren Sie und überzeugen SIE Ihre Mitbürger von Glasfaser.
      Schauen Sie sich dazu bitte die ganz tolle Initiative #3von5 auf Fehmarn an. Diese wurde von Bürgern für Bürger gegründet. Auf Facebook, YouTube, der Homepage sowie über große Informationstafeln und persönliche Gespräche im Dorf wird über das Projekt informiert: https://glasfaserjetzt.de/3von5/
      Machen Sie mit und überzeugen Sie Ihre Gemeinde von Glasfaser – damit Sie nicht abgehängt werden!

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

  2. Ich habe mit Entsetzen gelesen das die Gemeinde Heringsdorf /suessau die erforderlichen 60%noch nicht erreicht hat. Ich frage mich ob die unentschlossen die Vorteile der Glasfaserkabeltechnologie noch nicht erkannt haben. Hoffentlich denken sie nochmal darüber nach, vor allem die Vermieter, zweitwohnungsbesitzer und alle unentschlossen. Es ist unsere Zukunft.

    1. Hallo Herr Luehr,

      danke für Ihren Kommentar. Es ist jetzt wichtig, dass Sie diese Zeit bis zum 18.08.19 in Ihrer Gemeinde nutzen und Initiativen bilden, um alle über die Wichtigkeit zu informieren.
      Schauen Sie doch gerne als Beispiel einmal die Eigeninitiative auf Fehmarn #3von5 an: https://glasfaserjetzt.de/3von5/
      Gründen Sie auch bei sich Initiativen und versuchen Sie alle Bürgerinnen und Bürger von dem Solidarprojekt zu überzeugen.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.