Der Ausbau im AG 1 geht voran

Der Ausbau im AG 1 geht voran

Ostholstein – Im ersten Aktionsgebiet in Ostholstein läuft der Ausbau. Seit Anfang Oktober ist ein zweites Tiefbauunternehmen mit mehreren Kolonnen vor Ort und hat bereits einige Dorfschaften tiefbaumässig erschlossen und Hausanschlüsse gebaut – hier ein Paar Einblicke zum Tiefbau in Altenkrempe, wo bereits mehr als die Hälfte des Tiefbaumaßnahmen abgeschlossen sind. Auch in Kasseedorf und Süsel wird stetig gebaut um das schnelle Internet zu realisieren, so wurde bereits vor 2 Wochen ein Point-of-Presence in Röbel aufgestellt, eine Verbindungsstelle zwischen dem Ortsnetz und dem weltweiten Internet. Auch im zweiten und dritten Aktionsgebiet geht es voran, denn inzwischen haben erste Begehungen in Teilen der Gemeinde Bosau stattgefunden. Im Hintergrund arbeiten wir zudem mit Hochdruck an den Planungen und Ausschreibungen für die kommenden Gemeinden, um mit dem Tiefbau zeitgleich in mehreren Aktionsgebieten zu starten.

24 Gedanken zu „Der Ausbau im AG 1 geht voran

    1. Hallo Sven,

      vielen Dank für den Hinweis, da haben Sie natürlich recht. Es geht in beiden Aktionsgebieten parallel voran.
      Dankeschön, Ihnen auch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

  1. Moin,

    uns wurde letztes Jahr bei den Beratungsgesprächen und am Telefon mitgeteilt, dass im Aktionsgebiet 2 die Verlegungsarbeiten ab Oktober 2018 beginnen.
    Bis jetzt ist uns davon jedoch noch nichts aufgefallen. Wann könnte man ca. mit dem Baubeginn oder sogar der fertigen Verlegung rechnen?

    Schöne Weihnachten und guten Rutsch ins Jahr 2018 🙂
    LG Tim

    1. Hallo Tim,
      gerne teilen wir Ihnen die aktuellen Informationen mit. Geben Sie uns dazu bitte eine kurze Rückmeldung, um welche Gemeinde es genau geht, da sich nicht alle Teile des Aktionsgebietes im gleichen Status befinden.
      Vielen Dank und auch Ihnen schon einmal eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

        1. Hallo Tim,
          leider können wir Ihnen zu Scharbeutz noch keine Neuigkeiten nennen.
          Aufgrund von Verzögerungen in der Ausschreibung konnte bisher leider kein Zuschlag erteilt werden.
          Wir werden Sie aber direkt auf dem Blog über die Neuigkeiten informieren.
          Vielen Dank für Ihre Geduld.

          Viele Grüße
          Ihr TNG-Team

  2. Moin TNG,

    ich würde auch gerne mal aktuelle Infos bekommen. Ich verstehe nicht, dass man selber immer aktiv werden muss.
    Eure Informationspolitik ist leider unterirdisch.

    Es geht um das AG2. Ortschaft Timmdorf der Gemeinde Malente.
    Ein Grundstück wurde vor kurzem Besichtigt. Sonst hat noch niemand im Dorf etwas von TNG seit den Werbeaktionen gehört.
    Der arme Bursche von TNG fährt im Zickzack durch die ganze Gemeinde, um 3 Grundstücke in der Gemeinde zu besichtigen ?! Effektiv arbeiten ist was anderes. Da ahne ich ja böses, bis alles begutachtet wurde…
    Die Bürgermeisterin spricht allgemein von Verzögerungen ?!

    Ich bitte um verlässliche Informationen, wie der Sachstand ist und wie es konkret weiter gehen wird.
    Und bitte kein unverbindliches Geplänkel.

    Vielen Dank
    Björn Meß

    1. Guten Morgen Herr Meß,

      vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Die Planungen und Vorarbeiten für den Tiefbau in Malente laufen.
      Für Malente sind die Ausschreibungen für den Tiefbau außerorts abgeschlossen. Der Tiefbauer Glasfaser Nord GmbH ist dort mit dem Tiefbau, einschließlich der Hausbegehungen beauftragt.
      Wie Sie schon richtig von Ihrer Bürgermeisterin erfahren haben, kam es leider im Rahmen der EU-weiten Ausschreibungen für den Tiefbau innerorts zu Verzögerungen. Aus diesem Grund laufen bislang noch die Ausschreibungen und ein Zuschlag konnte bisher nicht erteilt werden.
      Die Hausbegehungen, von denen Sie sprechen werden nicht von der TNG, sondern von unserem Tiefbauer der Glasfaser Nord GmbH durchgeführt.
      Da die Ausschreibungen in außerorts und innerorts aufgeteilt sind und die Glasfaser Nord GmbH lediglich für den Tiefbau außerorts zuständig ist, kann es sehr gut sein, dass die Hausbegehungen bei Bekannten von Ihnen bereits abgeschlossen sind.
      Sobald der Zuschlag für den Tiefbau innerorts erteilt wird, werden wir Sie natürlich unverzüglich über die Neuigkeiten informieren.

      Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und hoffen, dass diese Antwort hilfreich für Sie ist.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

      1. Hallo TNG.

        Vielen Dank für die schnelle Antwort.
        Ich bin ja nicht innerorts von Malente, sondern in einem anhängigem Dorf der Gemeinde.

        Sind die Ausbaurbeiten auf den Dörfern abhängig von den Tiefbauarbeiten in Malente direkt ?

        Aber ist ja trotzdem schön zu hören, dass es immerhin voran geht.

        Beste Grüße
        Björn Meß

  3. Hallo TNG-Team,

    wie ich erfahren habe, sollen nun endlich Ende März 2019 alle Hausanschlüsse in der Gemeinde Altenkrempe fertig gestellt sein. Ist der Anschluss dann sofort nutzbar?

    Mit freundlichen Grüßen
    T. Schwartz

    1. Hallo Herr Schwartz,

      nach Fertigstellung der Hausanschlüsse (Tiefbau) erfolgt die LWL-Montage. Für die LWL-Montage in den Aktionsgebieten Eins bis Vier laufen derzeit die Ausschreibungen.
      Im Anschluss an die LWL-Montage erfolgt die Portierung Ihres Anschlusses, mit der Sie dann über Ihren neuen Glasfaseranschluss im Internet surfen können.

      Viele Grüße

      Ihr TNG-Team

      1. Hallo TNG-Team,

        vielen Dank! Ihre Antwort zusammenfassend, darf ich entnehmen, dass ich auch noch nicht im März 2019 über einen betriebsbereiten Anschluss verfüge? Nach Ihren Angaben buddeln Sie seit Anfang 2018 und die Ausschreibung für die Montage ist noch nicht abgeschlossen?

        Mit freundlichen Grüßen
        T. Schwartz

          1. Prima, klingt präzise… Auf der Veranstaltung damals in Kassau hieß es auch Ende Sommer 2018. Andere „kleine“ Anbieter scheinen solche Projekte schneller umzusetzen (s. Eutin und Neustadt).

            Mit freundlichen Grüßen
            T. Schwartz

          2. Hallo Herr Schwartz,

            jedes Glasfaserprojekt – auch die, an denen wir beteiligt sind – ist individuell zu betrachten, da unterschiedliche Faktoren in der Umsetzung zu beachten sind, wie u. a. die Größe, die Partner und die Ausschreibungen. Aus diesen Gründen ist ein Vergleich schwierig.

            Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins flotte Jahr 2019.

            Viele Grüße
            Ihr TNG-Team

  4. Moin Moin zusammen,

    ich habe einen „netten“ Brief der Telekom (mein jetziger Anbieter) bekommen, dass sie meinen Anschluss zum Ende meiner Vertragslaufzeit kündigen wenn ich nicht innerhalb von 4 Wochen einen neuen Vertrag bei denen abschließe. Davon abgesehen, dass das Geschäftsgebaren der Telekom das allerletzte ist, würde ich gerne wissen, zu wann ich fest mit meinem Glasfaseranschluss rechnen kann (Altenkrempe). Vielen Dank im Voraus und besinnliche Festtage…

    1. Guten Tag,

      nach derzeitigen Stand ist es so, dass die Glasfaseranschlüsse in der ersten Hälfte des neuen Jahres fertiggestellt werden.
      Wir wissen, dass die Telekom derzeit Vertragsverlängerungen mit einer Laufzeit von 24 Monaten anbietet. Da der Anschluss derzeit noch nicht fertig gestellt ist, können Sie gerne diese Vertragsverlängerung annehmen. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass diese nur eine Laufzeit von 12 Monaten hat, auch wenn Ihnen nur 24 Monate angeboten werden. Gerne können Sie dabei auf das Telekommunikationsgesetz Teil 3 – Kundenschutz (§§ 43a – 47b) verweisen, welches besagt:

      § 43b
      Vertragslaufzeit

      1 Die anfängliche Mindestlaufzeit eines Vertrages zwischen einem Verbraucher und einem Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten darf 24 Monate nicht überschreiten.
      2 Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten sind verpflichtet, einem Teilnehmer zu ermöglichen, einen Vertrag mit einer Höchstlaufzeit von zwölf Monaten abzuschließen.

      Viele Grüße und auch Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage

      Ihr TNG-Team

  5. Hall TNG-Team,
    wie und wann geht es in Zarnekau weiter? Bis Ende letzten Jahres wurde gebuddelt und Rohre verlegt, in der Ortsmitte wurden die Arbeiten aber eingestellt. Was ist jetzt geplant?

    1. Hallo Werner,
      laut des Tiefbauunternehmens Lüders gab es in Zarnekau kein Baustopp. Seit letzter Woche werden Leerrohre in der Alten Dorfstraße verlegt, im Anschluss folgt dann der Ausbau weiter nördlich in der Straße „Am Bähnken“.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

  6. Guten Morgen TNG Team,
    die Telekom hat mir im Dezember 2018 ein Angebot für schnelles Internet gemacht, Laufzeit 24 Monate. Da ich bei Ihnen einen Glasfaseranschluss gebucht habe, wüsste ich gern, wann ich damit rechnen kann, in Ottendorf, Gemeinde Süsel, angeschlossen zu werden. Bis jetzt ist hier, außer der Besprechung/Planung des Hausanschlusses nichts weiter passiert und auf telefonische und schriftliche Anfragen habe ich auch keine aussagekräftige Antwort von Ihnen erhalten.
    Also nun auf diesem Wege, in der Hoffnung auf eine verbindliche Antwort.
    Mit freundlichem Gruß
    Keller

    1. Hallo Herr Keller,
      in der Gemeinde Süsel geht es jetzt neuen Jahr weiter. Speziell für Ottendorf haben wir jedoch noch nicht den genauen Bauzeitenplan vom beauftragten Tiefbauer. Dieser wird derzeit noch erstellt.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr TNG-Team

  7. Hallo TNG Team,
    derzeit kursieren hier wieder gruselige Gerüchte in Kassau (Gemeinde Altenkrempe).Angeblich sollen sich ein paar ältere Grundstücksbesitzer sträuben, dass die Glasfaserkabel über ihr Grundstück laufen. Deshalb müsse auf die Gemeinde- und Kreisstraßen ausgewichen werden, um die Ortschaften zu verbinden. Angeblich dauert das Genehmigungsverfahren beim Kreis Ostholstein bis zu sieben Monaten. Diese Weisheiten werden von Partnern/Mitarbeitern von TNG gestreut. Auch, dass das Glasfasernetz erst in den Zwanzigern bereitstehen wird. Was ist denn nun Fakt? Ist was dran am „Dorf-Funk“? Danke schonmal für eine hoffentlich positive Nachricht.

    1. Hallo Nick,
      wie Sie richtig schreiben, gibt es Fälle, in denen es keine Genehmigungen für private Grundstücke gibt. Dieses sind jedoch Einzelfälle, in denen dann die Planung angepasst und auf öffentliche Straßen ausgewichen werden muss.
      Jedes Genehmigungsverfahren und jede weitere Planung benötigt natürlich zusätzliche Zeit. Dass ein Genehmigungsverfahren im Kreis Ostholstein 7 Monate dauert, können wir jedoch nicht bestätigen. Bis Ende 2019 soll Altenkrempe am Glasfasernetz angeschlossen sein.

      Wir hoffen, dass Ihnen dieses Antwort weiterhilft, um den Bau und mögliche Verzögerungen besser nachzuvollziehen.

      Viele Grüße
      Ihr TNG-Team

Schreibe einen Kommentar zu Björn Meß Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.